Lokalsport

„Höllenblitzen“ winkt Platz fünf

Grabenstetten. Zum Saisonabschluss der Handball-Landesliga erwartet der TSV Grabenstetten am Sonntag ab 17 Uhr in der heimischen Falkensteinhalle den VfL Pfullingen II.

Anzeige

Die „Höllenblitze“ von Trainer Michael Rehkugler könnten mit einem Sieg oder einem Unentschieden das anvisierte Saisonziel aus eigenen Stücken erreichen: nämlich mindestens einen Platz besser abzuschließen als im vergangenen Jahr, als sie in der Endabrechnung Platz sechs belegten. Außerdem käme, nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge, ein gutes Ergebnis vor heimischer Kulisse genau zur rechten Zeit, um mit neuem Schwung in der kommenden Woche beim „Final Four“ im Bezirkspokal anzutreten.

Unabhängig davon, wie die Partie gegen die Echazstädter endet, wird anschließend in der Falkensteinhalle noch kräftig das Ende der erfolgreichen Saison aller Mannschaften mit einem Maihock bei Roten Würsten und Steaks vom Grill gefeiert. Zumal am frühen Nachmittag (14.45 Uhr) auf jeden Fall noch die Meisterschaft in der Kreisliga C entschieden wird, wenn Grabenstettens dritte Mannschaft den TSV Dettingen IV empfängt.male