Lokalsport

Hoffen auf ersten Sieg gegen die Tiefstapler aus dem Saarland

Tischtennis Zweitligist TTC Frickenhausen erwartet heute um 19 Uhr den Tabellenvierten 1. FC Saarbrücken TT II und ein Wiedersehen mit Bojan Tokic.

Nach dem ersten Punktgewinn beim 5:5-Unentschieden am vergangenen Sonntag zu Hause gegen Jülich, ist der TTC zwar immer noch Schlusslicht in der Tabelle, doch phasenweise vermochten die Spieler von Derd Soos dabei zu überzeugen. „Man hat gesehen, dass die Jungs charakterlich schwer in Ordnung sind und als Mannschaft auftreten“, freute sich Manager Jürgen Veith anschließend.

Die Reserve des deutschen Vizemeisters 1. FC Saarbrücken TT kreuzt heute mit einem in Frickenhausen gut bekannten Spieler auf: Die Nummer eins ist der Slowene Bojan Tokic, der vor Jahren mit dem TTC Deutscher Meister wurde und bislang eine makellose 6:0-Bilanz erspielte. Neben dem Italiener Leonardo Mutti als Nummer zwei und dem 19-jährige Dennis Klein als „Dreier“ komplettieren Tomas Polansky (Tschechien), Andrey Semenov (Russland) und Roland Berg, die wechselweise zum Einsatz kommen, das Team von Trainer Slobodan Grujic.

Die Saarländer bestritten bisher drei Heimspiele, die Begegnung in Frickenhausen ist ihr erstes Auswärtsmatch. Zweimal gewannen Tokic und Co. mit 6:1 (gegen den TTC Bad Homburg und den TTC Jülich), aber gegen den Spitzenreiter und Top-Favoriten auf die Meisterschaft, den TSV Bad Königshofen, hatten sie mit 4:6 das Nachsehen. Das angegebene Saisonziel „Klassenerhalt“ dürfte aber sehr tiefgestapelt sein, denn der Vorjahres-Fünfte hat durchaus das personelle Potenzial für höhere Ziele.

TTC-Coach Derd Soos hat heute wieder alle Spieler zur Verfügung. Er erwartet eine Bestätigung der Leistungen aus dem Jülich-Spiel und erinnert daran, dass man im Vorjahr das Heimspiel gegen Saarbrücken mit 6:2 für sich entschieden hatte. „Warum sollte eine Wiederholung nicht möglich sein, vielleicht nicht gerade in dieser Höhe, aber wenn es gut läuft . . .“, so der erfahrene Coach, „mit dem Biss und der Einstellung vom Sonntag sind wir auch gegen Saarbrücken nicht ohne Chance.“pm

Anzeige