Lokalsport

Hoffnungsfroh nach dem Debakel

Ohmden. Neun Tage nach der 1:13-Niederlage beim TV Tischardt spielt Fußball-B-Ligist SGM Ohmden/Holzmaden am heutigen Dienstagabend im Nachholspiel ab 19 Uhr gegen den Tabellenfünften der Staffel 5, den TSV Kohlberg.

Anzeige

Nach dem Debakel gegen Tischardt hofft SGM-Trainer Jan Dietl, dass sein Team wieder die Kurve kriegt. „In Tischardt hatte es an allem gefehlt. Es war einfach ein rabenschwarzer Tag für uns. So wie für den Hamburger SV beim FC Bayern München“, sagt Dietl. Gegen Kohlberg rechnet sich der SGM-Übungsleiter durchaus Chancen aus: „Auf unserem kleinen Kunstrasenplatz könnten wir für eine Überraschung sorgen.“

In der zweiten Begegnung trifft der TSV Oberlenningen II auf den TSV Notzingen II. Die Elf von Spielertrainer Hamit Geckin konnte aus den letzten sechs Spielen 13 Punkte holen und ist auf dem besten Wege, dem ausgegebenen Saisonziel (Platz fünf) näher zu kommen. Verzichten muss der TSVO-Coach auf den gesperrten Torwart Muzaffer Bayram.

In der Kreisliga B, Staffel 6 erwartet der Tabellensechste TV Neidlingen II heute Abend ab 19 Uhr die elftplatzierte SG Reudern/Oberensingen III.kdl