Lokalsport

Hohe Ehrung für Seifert

Tennis Der Funktionär aus Raidwangen erhält die Ehrennadel des Verbands.

Stuttgart. Der Württembergische Tennis-Bund hat im Rahmen seiner Delegiertenversammlung Präsidiumsmitglied Hartmut Seifert mit der WTB-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Der Vorsitzende des Verbandsrats erhielt für seine Verdienste um den Tennissport in Württemberg eine der höchsten Auszeichnung, die der Landesverband vergibt.

Der 71 Jahre alte Raidwangener ist seit 29 Jahren im Verband ehrenamtlich aktiv. Er prägte in dieser Zeit den ehemaligen Bezirk 6 als Referent für Breitensport, stellvertretender Vorsitzender und Sportwart. Nach der Bezirksreform wurde er 2007 Vorsitzender des Bezirks D (Esslingen-Göppingen-Reutlingen) und gehört als Vorsitzender des Verbandsrats seit 2013 dem Präsidium an. Außerdem ist er seit 2003 stellvertretender Verbandssportwart. WTB-Präsident Stefan Hofherr und Vizepräsident Rolf Schmid überreichten Seifert vergangenen Samstag die Ehrennadel. pm


Anzeige