Lokalsport

Hohe Hürden für Teckteams

Fußball In der Kreisliga B5 sind Ötlingen II und TG II gegen Topteams gefordert.

Kirchheim. In der Kreisliga B5 hat der TSV Ötlingen II die Talfahrt mit dem jüngsten 1:0-Erfolg in Aich vorerst gestoppt und ist auf Platz sechs wieder bester TeckVertreter. Am kommenden Sonntag freilich kann das Motto gegen Topfavorit TSV Linsenhofen laut Chefcoach Benedetto Savoca nur Schadensbegrenzung heißen. „Es geht einzig und allein darum, sich so teuer wie möglich zu verkaufen“, so Savoca.

Somit könnte die TG Kirchheim II wieder an den Rübholzkickern vorbeiziehen, allerdings ist die Aufgabe der Mannen von Jeevaratnam Jeevethan nicht minder leicht: die Fahrt geht nämlich zum Mitfavoriten FC Frickenhausen II.

Zum drittbesten Teck-Team hat sich überraschend der TSV Oberlenningen II gemausert. Die Schützlinge von Hamit Geckin und Johannes Ruder wollen am Sonntag zu Hause gegen den SV Aich II nachlegen.kls

Anzeige