Lokalsport

Hohe Pokalhürde für SG-Handballer

Lenningen. Auf die Handballer der SG Lenningen kommt nach der rabenschwarzen Serie in der Bezirksliga kurz vor der Winterpause der nächste dicke Brocken zu. Mit der SG Hegensberg-Liebersbronn gastiert heute Abend ab 20.30 Uhr der aktuelle Landesliga-Tabellenführer im Achtelfinale des Bezirkspokals in der Sporthalle Lenningen.

Auf dem Papier eine schier unlösbare für die angeschlagenen Täleshandballer, die erst vergangenen Samstag eine bittere Last-Minute-Niederlage beim Rivalen aus Kirchheim einstecken musste. Allerdings wird sich die SG keineswegs schon vor dem Anpfiff geschlagen geben und erst recht nicht ohne den nötigen Einsatz in die Partie gehen, denn völlig chancenlos ist die SG Lenningen auch nicht. Vielleicht macht der Umstand, dass das Team befreit aufspielen kann, die Lenninger gefährlich.

„Wir werden nochmals alles geben“, verspricht SG-Trainer Bruno Rieke. Zumal jeder die altbekannte Floskel kennt: Der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze. Verzichten muss Rieke lediglich auf Keeper Matthias Carrle, ein Einsatz von Florian Dieterich und Max Bächle ist fraglich.as

Anzeige