Lokalsport

Holzsammlern gelingt der Befreiungsschlag

Sportkegeln Zwei Siege und ein Remis sorgen beim TV Unterlenningen für Erleichterung.

Bester TVU-Kegler gegen Denkendorf: Roland Schmid.Foto: Tanja Spindler
Bester TVU-Kegler gegen Denkendorf: Roland Schmid.Foto: Tanja Spindler

Lenningen. Aufatmen bei den Sportkeglern des TV Unterlenningen: Nach dem ersten Saisonsieg der ersten Mannschaft beträgt der Abstand aufs rettende Ufer in der Oberliga nur noch drei Punkte. Grund zum Jubeln hatten auch die zweite Lenninger Garde (Heimsieg) und die gemischte Mannschaft (Remis).

Einen geglückten Start legte die erste Mannschaft im Heimspiel gegen den TSV Denkendorf hin. Roland Schmid (542) und Oswald Wolf (521) besiegten die Gästespieler und sorgten auch noch für einen Vorsprung von rund 80 Holz. Etwas spannender machten es Günther Dangel (518) und Franz Hammel (497), die beide ihre Duelle knapp gewannen und die Führung etwas ausbauten. Im Schlusspaar steuerten Michael Schmid (537) und Marc Hohensteiner (524) die letzten Punkte zum 8:0-Sieg bei (3139:2992).

Die zweite Mannschaft hält nach ihrem 5:3-Sieg (2880:2412 Holz) gegen den SV Mettingen II mit 6:10 Punkten den Anschluss an das Mittelfeld der Bezirksklasse. Gegen Mettingen gingen die Unterlenninger im Startpaar mit 110 Holz in Führung, nachdem Hermann Bittmann (492) und Heinz-Kurt Jacob (475) ihre Kontrahenten bezwungen hatten. Von diesem Vorsprung blieben gerade einmal 19 Holz übrig, da weder Daniel Pavlivic (476) noch Richard Hohensteiner (451) punkten konnten. Glück für die Gastgeber: Da ein Gästespieler kurzfristig wegen Krankheit ausfiel, kam Herbert Zwick (501) kampflos zu seinen Mannschaftspunkt, während Heinz Kurz (485) unterlag.

In ihrem letzten Spiel der Hinrunde hat die gemischte Mannschaft dem Tabellenzweiten der C-Klasse, SV Mettingen, ein Unentschieden abgerungen. Nach dem 3:3 (1774:1795) ist der TVU mit 3:9 Punkten Tabellensechster. Im Startpaar war der TVU etwas überraschend mit 73 Holz in Führung gegangen. Im Schlusspaar kamen die Gäste aber wieder auf, zogen kurz vor Spielende auch vorbei, wobei sie auch von der Top-Leistung von Marija Semsic profitierten, die mit 543 Holz die Tagesbestleistung auf dem Bühl erzielte. Fleißigste Holzsammlerin auf TVU-Seite war Heike Reichersdörfer (466).fh

Anzeige