Anzeige
Lokalsport

HSG-Handballer wollen in Göppingen Wiedergutmachung betreiben

Chris Rieke und die HSG müssen am Mittwoch in Göppingen ran. Foto Markus Brändli

Lenningen. Die Handballer der HSG Owen-Lenningen sind am Mittwoch im Nachholspiel auswärts beim TV Jahn Göppingen gefordert. Nach der ernüchternden Niederlage gegen Bargau/Bettringen steht für die Mannschaft um HSG-Trainer Daniel Kraaz Wiedergutmachung gegen den Tabellensechsten und direkten Verfolger an. Will man Punkte aus der Fremde mitnehmen, muss eine deutliche Leistungssteigerung her. ...

er Scwh gugen wisr:d ieB red re:eNa92le-i5dg1 im Hnpielsi einbss cish die nrOabL-dlHlEea eewit erSknetc eid na erd naselbti Ahebr:0-w6 edr au.s ufA red igeeestnGe tafcfesh es edr VT hanJ ermmi w,eiedr ied citehirg zu dfinne. eilAenl slacaP tdawltoG ndu ikendBte Dmoay eleterzni nemsagmie 16 der 52 Terffe.r nderwe ide dei aslo ni knmiee ll,aF auch nnew dre TV Jahn tmi nieme giSe dnu wize iangreleNed rehe whuacerdsnch sin unee hJra rtatgeset .sit

nezVech tri usms eid GHS fau inRbo ,nRez den cdoRraic erBau ni ned dKera gnpbniiSeel sti am Mtihwtco mu .2030 hUr in dre aASrWn-eE in