Lokalsport

Hübbes letztes Heimspiel

Weilheimer Landesliga-Trainer wird vor der Stammheim-Partie verabschiedet

Zum letzten Landesliga-Heimspiel in dieser Saison erwartet der TSV Weilheim morgen Absteiger SC Stammheim. Im Mittelpunkt steht die Verabschiedung von Trainer Hübbe.

Sein letzter Auftritt: Weilheims Trainer Alexander HübbeFoto: Deniz Calagan
Sein letzter Auftritt: Weilheims Trainer Alexander HübbeFoto: Deniz Calagan

Weilheim. Zwei Spieltage vor Ende der Runde sind in der Landesliga noch zwei Fragen offen: Wer belegt den Aufstiegsrelegationsplatz, und wer wird der vierte Absteiger? Im Boller Erlengarten stehen sich die drittplatzierten Kurstadtkicker und der Tabellenzweite SV Ebersbach gegenüber. Der Sieger dieser Begegnung hat die besten Karten, am 8. Juni im ersten Relegationsspiel zur Verbandsliga gegen den SKV Rutesheim (sicherer Zweitplatzierter der Landesliga-Staffel 1) anzutreten. Weil die Wertung des abgebrochenen Spiels gegen den TSV Köngen (2:1) noch aussteht, hat der TSV Bad Boll aktuell drei Punkte weniger als die Ebersbacher. Aufgrund des besseren Torverhältnisses könnte der TSV-Elf von Benjamin Geiger morgen schon eine Punkteteilung reichen.

Im Tabellenkeller stehen mit dem SV Ebnat, dem SC Stammheim und dem TSV Buch erst drei Absteiger fest. Für den vierten Abstiegsplatz und den Abstiegsrelegationsplatz kommen mit dem FV 09 Nürtingen, TV Echterdingen (beide 36 Punkte), der TSG Hofherrnweiler, TSGV Waldstetten, SV Bonlanden (alle 35) und dem TSV Köngen (32) noch sechs Mannschaften infrage.

Noch vier Zähler fehlen dem TSV Weilheim zum Erreichen des vierten Tabellenplatzes. Gegen den Tabellenvorletzten SC Stammheim – der aus den letzten zehn Spielen lediglich zwei Zähler holte – sind drei Punkte fest eingeplant.

Vor der Partie wird mit Alexander Hübbe einer der erfolgreichsten Trainer des Fußballbezirks Neckar/Fils verabschiedet. Der 62-Jährige beendet eine überaus erfolgreiche Laufbahn. Seit dem 1. Juli 2008 ist er Trainer beim TSVW, den er von der Kreisliga A bis in die Landesliga führte. Ein steter Wegbegleiter Hübbes war Torwart Bastian Treiber, der (als Einziger) ebenfalls die letzten acht Jahre dabei war und nach dieser Saison die Kickstiefel an den Nagel hängt. Ebenfalls vor dem Abschied stehen Emrah Polat (hört auf), Hannes Ihring (hört auf) und Michele Latte (Wechsel zur TSV Oberensingen).

Umgekehrt können die Weilheimer mit Patrick Demaili (19 Jahre) von den A-Junioren der Stuttgarter Kickers einen weiteren Neuzugang vermelden. Der ehemalige A-Juniorenspieler erlitt vor einem Jahr einen Kreuzbandriss und sah in der Oberliga-Mannschaft der Stuttgarter Kickers II wenig Perspektiven. Deshalb wechselte das technisch begabte Jungtalent unter die Limburg.me

Anzeige