Lokalsport

Hummel-Brüder machen Bissinger froh

Tennis Das Herren-40-Team des TVB feiert den ersten Saisonsieg in der Oberliga.

Bissingen. Die Bissinger Herren 40 haben den ersten Sieg der Oberligasaison eingefahren - mit dem 5:4-Erfolg gegen den TC Süßen gelang ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. In der ersten Runde fegte Jochen Hummel (4) seinen Gegner mit 6:3, 6:0 vom Platz. Matthias Köpf (2) gewann mit 6:3, 6:1. Jürgen Blankenhorn (6) musste sich mit 2:6, 1:6 geschlagen geben. Im Top-Spiel von Jörn Kaiser (1) als auch im Match von Frieder Goll (3) verschliefen beide Spieler komplett den ersten Satz. Kaiser konnte den zweiten Durchgang mit 7:5 gewinnen. Allerdings musste er den Match-Tiebreak mit 4:10 abgeben. Goll kam besser ins Match und gewann den zweiten Satz mit 6:2. Im entscheidenden Match-Tiebreak verlor er 3:10. Heiko Hummel (5) hatte zu keinem Zeitpunkt Probleme und gewann 6:1 6:4 zum 3:3-Zwischenstand nach den Einzeln. Nachdem das erste Doppel Kaiser/Köpf glatt 6:3 6:1 gewonnen und das zweite Doppel Goll/Blankenhorn 3:6 2:6 verloren hatte, mussten es die Hummel-Brüder richten. Dies gelang den beiden per 6:3 6:4-Erfolg.

Einen Überraschungscoup landeten die Herren 50 in der Bezirksoberliga gegen den hoch favorisierten TC Oberboihingen. Hannes Huber gelang an Position eins die Sensation des Tages und gewann sein Match gegen den wesentlich höher eingestuften Holger Runge mit 7:6 und 6:4. Auch Peter Kuch (2) und Günter Hiller (3) siegten in zwei Sätzen. Walter Gölz (4) und Ersatzmann Werner Muth (6) unterlagen klar, Albrecht Bizer (5) musste sich im Match-Tiebreak geschlagen geben. So stand es wie bei den Herren 40 nach den Einzeln 3:3. Und auch hier sollte eine gute Doppelaufstellung gepaart den Ausschlag für den Sieg geben: Trotz der Niederlage von Kuch/Bizer sicherten die beiden Siege der Paarungen Huber/Renz (1) und Hiller/Gölz den völlig überraschenden 5:4-Erfolg.

Weniger erfolgreich verlief der Saisonstart für die Herren 50 II in der Bezirksklasse 1 gegen den TC Göppingen. Klaus Liebrich, Thomas Fleischhacker, Karlheinz Neudert, Uli Berger, Wilfried Rein und Albrecht Staib verloren allesamt ihr Einzel. In den Doppeln zeigten die Bissinger zwar etwas mehr Gegenwehr, verloren aber alle drei Partien zum 0:9-Endstand.sk

Anzeige