Lokalsport

Im Finale brennt nichts an

Turnen Der VfL Kirchheim hat in Munderkingen den Titel in der württembergischen Nachwuchsliga gewonnen.

Munderkingen. Die Turntalente des VfL Kirchheim haben den Titel in der württembergischen Nachwuchsliga geholt. Ungeschlagen in das Finale eingezogen, waren die Kirchheimerinnen in Munderkingen vom TV Nellingen, der TS NeckarGym und dem Heidenheimer SB nicht zu schlagen. Für die VfL-Turnabteilung ist es bereits der dritte Titel in diesem Jahr, nachdem die zweite Frauenmannschaft im Frühjahr Verbandsliga-Meister und die Männer erst vergangenes Wochenende Drittligachampions geworden waren.

Nach dem Sprung läuft‘s

In Munderkingen lag der VfL trotz hoher Wertungen von Diana Franz mit ihrem Überschlag mit Schraube und den Sprüngen von Merle Halbisch, Laura Brändle und Frida Kamphausen nach dem Sprung hinter dem TV Nellingen. Dies sollte sich schnell ändern: Besonders Diana Franz und Nele Gneiting überzeugten am Stufenbarren. Am Balken profitierte die Kirchheimer Mannschaft von den sicheren Vorträgen von Merle Halbisch, Nele Gneiting und Frida Kamphausen. Am Boden trumpften die VfL-Turnerinnen wie in den beiden vorigen Wettkämpfen erneut auf. Der gelungene Mix aus hohen Schwierigkeiten und ansprechender Ausführung zahlte sich aus und brachte den Titel. Die weiteren Podestplätze gingen an den TV Nellingen und an die TS NeckarGym.

Kirchheims erfolgreichste Punktesammlerin, Merle Halbisch, musste in der Einzelwertung nur Bundeskaderturnerin Marlene Gotthardt den Vortritt lassen. mp

Anzeige