Lokalsport

Im und ums Freibad geht‘s wieder rund

Multisport Die VfL-Schwimmabteilung veranstaltet am 31. August zum fünften Mal den „Swim and Run“, der sich in der Breitensportszene großer Beliebtheit erfreut.

Raus aus dem Becken und ab auf die Strecke: Der „Swim and Run“ im Kirchheimer Freibad wird auch bei seiner fünften Auflage etlic
Raus aus dem Becken und ab auf die Strecke: Der „Swim and Run“ im Kirchheimer Freibad wird auch bei seiner fünften Auflage etliche Breitensportler(innen) anlocken. Foto: Carsten Riedl

Ausdauersportler in der Region sollten sich den 31. August im Kalender anstreichen: An diesem Samstag steigt ab 14 Uhr zum fünften Mal der „Swim and Run“ im Kirchheimer Freibad. Das Breitensportevent der VfL-Schwimmabteilung bietet die Möglichkeit, sich im Schwimmen und Laufen zu messen. Für die Jedermänner heißt es 400 Meter in beliebiger Stilart zu schwimmen. Danach folgt ein Vier-Kilometer-Lauf entlang des Freibades bis hinauf zum Schafhof. Die Streckenlängen sind entsprechend für die jüngeren Startgruppen angepasst, sodass die Jüngsten ab Jahrgang 2010 100 Meter schwimmen und 400 Meter laufen. Für die Kinder befindet sich die Laufstrecke komplett innerhalb des Freibadgeländes.

VfL-Abteilungsleiterin Sylvia Helstab freut sich, dass die Multisportveranstaltung so guten Anklang in der heimischen Sportszene findet. Bedarf es doch eines enormen organisatorischen Aufwands. Mit rund 50 Helfern am Wettkampftag ist fast die komplette Schwimmabteilung involviert. Dazu Streckenchef Christian Suchanek: „Vor allem die Laufstrecke in und um das Freibad herum muss perfekt abgesichert sein.“ Dabei kann es am Veranstaltungstag in der Zeit von 14.30 Uhr bis 17 Uhr zu Einschränkungen auf den Radwegen entlang des Freibades und der Lindach kommen.

Als kleinen Wermutstropfen sieht Orga-Chef Gunter Stecher die Tatsache, dass am gleichen Tag der erste Tecktriathlon in Bissingen stattfindet. „Wir haben von den gegenseitigen Planungen leider nichts gewusst, denn sonst hätten wir uns da abgestimmt“, sagt Stecher. „Doch wir sind im guten Kontakt zu den Bissingern und werden in Zukunft die Termine besser koordinieren“, fügt er hinzu - wohl wissend, dass das Interesse in der regionalen Szene groß ist, an beiden Veranstaltungen teilzunehmen.

Wettkampf zählt zum Regiocup

Neu ist in diesem Jahr, dass der Kirchheimer „Swim and Run“ zum renommierten Regiocup Stuttgart zählt. Ambitionierte Athleten haben dabei die Möglichkeit, in einer Serienwertung bei 13 anderen Rennen im Großraum Stuttgart gewertet zu werden.

Um den Teamgedanken zu fördern, können sich drei Einzelstarter als Mannschaft anmelden und kommen somit in eine gesonderte Wertung. Wer sich jedoch nur eine der beiden Teildisziplinen zutraut, kann im Zweierteam als Staffel melden. Dabei schwimmt ein Teilnehmer und der andere bewältigt den Laufpart. Die schnellsten drei Staffeln erhalten Pokale.gs

Voranmeldungen sind noch bis kommenden Sonntag möglich

Die Startgebühren betragen für die Jedermänner 16 und für Kinder und Jugendliche acht Euro. Auf die Vorangemeldeten wartet dabei noch ein umfangreiches Starterpaket, bestehend aus T-Shirt, Badekappe und personalisierter Startnummer. Die drei Erstplatzierten jeder Altersklasse werden mit Pokalen geehrt. Die drei Gesamtschnellsten bei den Frauen und Männern erhalten in diesem Jahr zudem noch Sachpreise im Gesamtwert von über 600 Euro.

Noch bis Sonntag, 18. August, kann man sich online anmelden unter www.swim-run-kirchheim-2019.racepedia.de. Nachmeldungen sind am Wettkampftag gegen Aufpreis bis eine Stunde vor dem Start möglich.pm

Anzeige