Lokalsport

In der Fremde geht nichts zusammen

Handball Der TSV Weilheim wartet in der Bezirksklasse weiter auf den ersten Auswärtssieg der Saison.

Vergeblich gemüht: Dominic Klett und der TSVW haben verloren. Foto: Markus Brändli
Vergeblich gemüht: Dominic Klett und der TSVW haben verloren. Foto: Markus Brändli

Neuhausen. Die Handballer des TSV Weilheim bleiben auswärts sieglos. Nach zwei deutlichen Erfolgen in der vergangenen Woche verlor der Bezirksklassist mit 31:34 (15:16) beim TSV Neuhausen/Filder II bereits das zweite Auswärtsspiel und rutscht damit auf den fünften Tabellenplatz ab.

Der TSVW war trotz der ungewohnten Anwurfzeit um 12.30 Uhr gut in die Partie gestartet, führte schnell 2:0. Entscheidend absetzen konnten sich die Gäste jedoch nicht. Zu wenig Engagement in der Abwehr und Ballverluste im Angriff durch technische Fehler und Fehlwürfe ermöglichten es den Neuhausenern, auszugleichen und bis zur siebten Minute auf vier Tore zum 6:2 davonzuziehen. Auch eine Auszeit und einige Zeitstrafen gegen den Gastgeber änderten nichts am Spielverlauf. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit verbesserte sich das Spiel der Roten. So verkürzte Florian Braun zur Halbzeit mit zwei Toren in Folge auf 15:16.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Weilheimer den positiven Trend zunächst beibehalten und sogar erstmals in Führung gehen. Trotz wiederholter Chancen gelang es den Gästen aber nicht, sich entscheidend abzusetzen. Zu oft wurde zu überhastet abgeschlossen oder in der Abwehr zu passiv agiert. Stattdessen erzielten die Gastgeber einfache Tore und enteilten so auf 28:24. Diese Führung konnten die zeitweise in Unterzahl agierenden Weilheimer fünf Minuten vor Ende der Partie noch einmal auf 28:29 verkürzen, für mehr sollte es jedoch nicht mehr reichen.

Für die Weilheimer geht es am kommenden Samstag um 20 Uhr gegen die TG Nürtingen in heimischer Halle weiter.pas

TSV Weilheim: Latzel, L. Banzhaf, Roth (1), Sigel (5), Klein (2), Braun (6/4), B. Banzhaf (4), Seyferle (4), Ulmer (1), Klett (3), Späth, Stark (3/1), Hartmann (2)

TSV Neuhausen II: Kienle, Schimmer (5), Dittrich, Kußerow (2), Gaugler (5/2), Rank, Aichele, Fath (6), Aurenz (2), Staiger, Mltschoch, Schneider (7), Gründig (7)

Anzeige