Lokalsport

In der Fremde läuft es nicht

Sportkegeln Der TV Unterlenningen kann von drei Auswärtsduellen nur eines gewinnen.

Lenningen. Maue Auswärtsbilanz für die Sportkegler des TV Unterlenningen. Von den drei Partien auf fremden Bahnen konnte lediglich die erste Herrenmannschaft in der Regionalliga ihr Spiel gewinnen und den Platz in der vorderen Tabellenhälfte sichern: Nach zwei Spieltagen ist der TVU Zweiter. Die zweite und die gemischte Mannschaft verloren jeweils hoch. Folglich hängen beide Teams in der Bezirksklasse und der C-Klasse auch am Tabellenende fest.

Die erste Mannschaft traf auf den TSV Fürfeld, auf dessen Bahnen sich eine überaus spannende Partie entwickelte. So konnte im Startpaar nur der Tagesbeste, TVU-Kegler Roland Schmid, mit 595 Holz einen Mannschaftspunkt für die Bühlkegler holen. Da Florian Huhnke (522) in etwa gleicher Höhe unterlag, ging es mit einem Rückstand von sechs Holz in das Mittelpaar. Hier sorgten Marc Hohensteiner (543) und Günther Dangel (536) für in einen Vorsprung von 27 Holz, wobei nur Dangel Sieger in seinem Duell blieb. Den Vorsprung bauten Michael Schmid (552) und Oswald Wolf (517) im Schlusspaar vorübergehend aus. Gegen Spielende kamen die Gastgeber zwar noch einmal auf, am knappen 5:3-Sieg des TVU (3265:3241 Holz) änderte dies jedoch nichts mehr.

Die zweite Mannschaft gastierte bei den Wernauer SF und ging mit Daniel Pavlovic (466) und Richard Hohensteiner (504) in die Partie. Allerdings konnte sich nur Hohensteiner mit einem Holz Vorsprung durchsetzen, sodass der TVU schnell mit rund 80 Holz zurücklag. Im Mittelpaar gewann Hermann Bittmann mit 503 Holz, Siegfried Iwwerks (436) unterlag jedoch, sodass der Rückstand auf rund 170 Holz anwuchs. Heinz- Kurt Jacob (434) und Herbert Hägenläuer (441) hatten ebenfalls keine Chance in ihren jeweiligen Duellen, sodass am Ende eine heftige 2:6-Niederlage (2784:3032 Holz) stand. Damit steht der TVU auf dem drittletzten Tabellenplatz des Elferfeldes.

Nicht besser erging es der gemischten Mannschaft der Unterlenninger in ihrem Gastspiel beim SKV Reutlingen. Von Anfang an lag der TVU deutlich zurück, verlor entsprechend hoch mit 0:6 (1707:1992 Holz) und steht damit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Lediglich Heike Reichersdörfer gelang mit 490 Holz eine gute Leistung.fh

Anzeige