Lokalsport

In der Liga droht matt

Schach Der SC Kirchheim muss um den Bezirksligaverbleib bangen.

Kirchheim. In der vorletzten Runde der Bezirksligasaison hat der Schachclub Kirchheim eine 2:6-Niederlage gegen Meister Plochingen kassiert und gerät damit noch in Abstiegsgefahr.

Wegen der Erkrankung von Fronmüller musste der SCK den ersten Punkt kampflos abgeben. Einem schnellen Remis zwischen den ehemaligen Oberligaspielern Melcher und Bauer folgten zwei weitere gerechte Punkteteilungen von Schneider (1) und Keuper (6). Ein Punktgewinn schien für den SCK durchaus möglich. Aber Fridman (7) verlor nach starkem Beginn den Faden, Reisser (8) erlag trotz materiellem Vorteil einem Mattangriff, und Flogaus (3) verspielte kurz vor der Zeitkontrolle eine glatte Gewinnstellung. Schließlich erreichte noch Ganter (2) ein leistungsgerechtes Remis.

Die zweite Mannschaft des SCK verlor das Lokalduell in Wendlingen mit 3,5:4,5. Die vollen Punkte holten Kälberer, Vogel und Thalheim, ein Remis erreichte Bigalke. Nun geht es im letzten Saisonspiel am 28. April für die Erste in Geislingen um den Klassenerhalt, während die Zweite sich gegen Ostfildern aus der Bezirksliga verabschiedet.hh

Anzeige