Lokalsport

In der Pfalz aufs Podium gerast

Hinzweiler. Erfolgreicher Trip in die Pfalz. Die Notzinger Rallye-Eheleute Frank und Inge Herrmann haben bei der 43. Auflage der Rallye Potzberg Rang zwei in der Klasse F01 und den fünften Platz im Gesamtklassement belegt. Die Rallye führte über 125 Kilometer Gesamtstreckenlänge, in deren Fenster zwei Rundkurse auf asphaltierten Pisten mit 35 Kilometern Länge je drei Mal durchfahren werden mussten.

Da die Entfernung vom Rallye-Zentrum zur ersten Wertungsprüfung nicht mal einen Kilometer betrug, brachten die Herrmanns ihre nagelneuen Reifen nicht ganz auf die optimale Temperatur. „So rutschten wir gleich in der ersten Kurve von der Strecke ins Unterholz“, berichtete Frank Hermann, der den Mitsubishi Lancer Evo, dank seiner guten Fahrzeugbeherrschung, nur leicht lädiert wieder auf die Piste zurückbrachte. Für den engagierten Rallyepiloten aus Notzingen war dieser Ausrutscher die größte Motivation, um auf den verbliebenen fünf Wertungsprüfungen nochmals konzentriert Gas zu geben und stets unter den schnellsten Piloten den Zielstrich der restlichen Prüfungen zu überqueren - was ihm am Ende auch gelang.pm


Anzeige