Lokalsport

Inline-Asse überzeugen in Tschechien und Nagold

Schnellster im Parallelslalom: Finn Herberth vom TVU. Foto: Rainer Matheisl
Schnellster im Parallelslalom: Finn Herberth vom TVU. Foto: Rainer Matheisl

Turnov/Nagold. Erfolgreiches Wochenende für die lokalen Inline-Alpin-Asse: Beim ersten Weltcuprennen im tschechischen Turnov überzeugte Luca Gökeler vom TV Unterlenningen mit Platz 16. Gegen die 50 besten Inliner-Cracks der Welt hatte er sich von Platz 20 im ersten Durchgang im zweiten Lauf noch um vier Plätze verbessert.

Bei den Rennen um die deutschen Meisterschaften im Parallelslalom, sowie die baden-württembergischen Meisterschaften und den BaWü-Cup in Nagold holte Finn Herberth vom TV Unterlenningen im Parallelslalom den Sieg in der Altersklasse U10. Im Rennen um den Ba-Wü-Cup wurde er ebenso Zweiter wie seine Unterlenninger Vereinskameraden Rico Zähle (U8) und Tina Zähle (U10). Das gute TVU-Ergebnis rundeten Mareike Jesse (4. Platz, Altersklasse U10), Amelie Strehle (8., U14), Isabel Kubat (12., U14) und Miriam Kubat (7., U16) ab.

Marie Prinzing vom TV Neidlingen wurde bei den U15 Erste im Ba-Wü-Cup und sicherte sich auch den Landestitel im Slalom. In diesen Rennen belegte Amelie Strehle vom TV Unterlenningen Platz neun der Schülerklasse, Miriam Kubat wurde Zehnte.tb

Anzeige