Lokalsport

Jannik Steimle erntet viel Lob

Schlägt sich wacker: Jannik Steimle. Foto: Roth

Suances. Verbaler Ritterschlag für Jannik Steimle: Nachdem der Weilheimer Radprofi auf der gestrigen zehnten Etappe der ­Vuelta das Hauptfeld rund 16 ­Kilometer vor dem Ziel mit an eine Ausrei­ßergruppe geführt hatte, fand Alt­meis­ter Jens Voigt in seiner Funktion als Eurosport-Experte lobende Worte: „Ganz starke Leis­tung von ihm“, befand der 17-malige Tour-de-France-Teilnehmer. Steimle rollte schließlich nach 185 Kilometern von Castro Urdiales nach Suances auf Platz 122 ins Ziel. pet


Anzeige