Lokalsport

Jannik Steimle muss seinen Start bei der Tour de Suisse absagen

Radsport Eine Grippe bremst den Weilheimer vor Beginn der Schweiz-Rundfahrt aus. Je nach Genesungsverlauf geht es am Mittwoch zur Slowakei-Rundfahrt. Von Peter Eidemüller

Jannik Steimle. Foto: Roth

Die Tour de Suisse ist für Jannik Steimle beendet, bevor sie überhaupt begonnen hat. Wenn am Sonntag die 87. Auflage der achttägigen Rundfahrt durch die Schweiz beginnt, wird der 28-jähriger Weilheimer wegen einer Grippe nicht am Start stehen. „Ich bin von Donnerstag auf Freitag krank geworden, dabei hatte ich eine richtig gute Trainingswoche“, sagt der Profi des schweizer Teams Q36.5 enttäuscht. „Das nervt mich, weil es für mich und die Mannschaft eines der Highlights der Saison ist.“

Steimle hatte sich vor allem für das Zeitfahren über 4,8 Kilometer beim Prolog, mit dem die Tour am Sonntag in Vaduz beginnt, etwas ausgerechnet und eine Top-Ten-Platzierung anvisiert. „Ich hoffe, dass ich schnell wieder fit werde und am Mittwoch vielleicht die Slowakei-Rundfahrt in Angriff nehmen kann. Sonst wird es schwer, bei der Deutschen Meisterschaften ein Wort um den Titel mitreden zu können.“ Bei den Titelkämpfen in Donaueschingen am 21. Juni zählt der Weilheimer zum erweiterten Favoritenkreis. An die Slowakei-Rundfahrt hat er indes beste Erinnerungen: 2020 hat er dort die Gesamtwertung gewonnen.