Lokalsport

Jesingen atmet auf – Owen muss zittern

Gastgeber gewinnen erstes Bezirksliga-Derby

Der TSV Jesingen hat mit einem 5:4 im Derby gegen den TC Owen in der Tennis-Bezirksliga einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Bastian Beutel TA TSV Jesingen gegen Owen
Bastian Beutel TA TSV Jesingen gegen Owen

Kirchheim. Das wohl erste Rundenspiel überhaupt zwischen den beiden Teckvereinen bot Spannung und großartiges Tennis auf beiden Seiten. Fast in Bestbesetzung traten die Blau-Weißen aus Jesingen gegen Owen an: mit Patrick Jene (1), Markus Bayer (2), Christopher Gneiting (3), Bastian Beutel (4), Alexander Feeß (5) und Lukas Miehe (6). Nur Cedric Taake fehlte an diesem Tag.

Anzeige

Die erste Runde ging mit 3:0 an die Jesinger. Bayer siegte nach knapp zwei Stunden über Spalt mit 5:7, 6:3 und 11:9. Beutel schlug seinen Kontrahenten Felix Beintner nach nur 45 Minuten mit 6:0 und 6:2. Mit dem gleichen Ergebnis fegte Miehe seinen Gegner Sturm vom Platz. Die zweite Runde entschieden die Owener dann mit 2:1 für sich. Jene und Flander gingen nach 3:6 und 6:4 in den Match-Tiebreak, in dem sich Flander mit 10:4 durchsetzte. Gneiting fand schwer ins Spiel und lag schnell mit 2:5 gegen Munk zurück. Doch mit zehn Spielen in Folge drehte er das Spiel und gewann noch 7:5 und 6:2. Feeß sah nach 6:0 im ersten Satz über Stark wie der sichere Sieger aus, doch Stark kämpfte sich zurück ins Spiel und gewann im Match-Tiebreak mit 10:8.

So stand es nach den Einzeln 4:2, und den Jesingern fehlte noch ein Punkt zum Sieg. Jene/Bayer verloren gegen Spalt/Munk mit 6:1, 1:6 und 8:10. Das zweite Doppel Gneiting/Beutel machte dann den Sieg perfekt. Mit 6:2 und 6:2 holten sie den entscheidenden Punkt gegen Flander und Sturm. Feeß/Miehe mussten sich beim 6:4, 4:6 und 7:10 gegen Beintner und Sturm geschlagen geben. Am Ende ein 5:4-Heimerfolg für die „Gerstenklopfer“, die sich noch am 24. Juli beim Tabellenführer TC Göppingen II beweisen müssen. Für den TC Owen geht es am gleichen Tag gegen den TV Geislingen auf heimischer Anlage um alles. Bei einer Niederlage müssen sie den Weg in die Bezirksklasse 1 antreten.cg