Lokalsport

Jesinger fordern Schumacher-Elf

Symbolbild: pixabay

Kirchheim. Am heutigen Abend startet die erste Runde im Fußball-Bezirkspokal mit acht Begegnungen. Mit dabei der TSV Jesingen II. Der B-Ligist von Trainer Yusuf Cetinkaya erwartet ab 19.30 Uhr den TSG Zell. Der A-Ligist wird seit dieser Saison vom ehemaligen Dettinger Kicker und Coach Roland „Schu“ Schumacher trainiert und ist mit vier Punkten verheißungsvoll in die neue Runde der Staffel 3 gestartet.

Bei der zweiten Jesinger Mannschaft sieht es für das anstehende Pokalspiel personalmäßig nicht gut aus. „Ich muss voraussichtlich auf einige Spieler berufsbedingt verzichten“, klagt Cetinkaya. Nicht ausgeschlossen, dass der 42-Jährige selbst die Kickstiefel schnüren muss. „Auf die Bank sitzen geht immer“, flachst der TSVJ-Coach, der sich für den Pokalwettbewerb kein konkretes Ziel gesetzt hat. Die Jesinger hatten sich in der Qualifikationsrunde mit 3:2 beim TSV Schlierbach durchgesetzt.

Die weiteren Erstrundenpartien finden am Mittwoch und Donnerstag statt. Das Duell zwischen dem FTSV Kuchen II und dem FC Eislingen wurde auf 11. September verlegt, weil die Eislinger am Mittwoch im WFV-Pokal gegen den SSV Ulm antreten.kdl

Anzeige