Lokalsport

Jesinger Gespann feiert DM-Titel

Mit Vollgas übers Stoppelfeld: Das Monkey-Cross-Rennen in Jesingen war ein Zuschauermagnet. Foto: RKV Kirchheim

Kirchheim. Beim fünften und letzten Lauf zur deutschen MonkeyCross-Meisterschaft in Jesingen haben 14 Gespanne die Herzen der rund 800 Zuschauer höherschlagen lassen. Dem Ruf des RKV Kirchheim auf die Strecke am Radweg Richtung Weilheim folgten insgesamt 86 Teilnehmer, um ein letztes Mal Punkte für den DM-Titel zu sammeln.

Das bei den Gespannen führende Jesinger Team Christoph Bachofer und Sören Schäfer kam nach einem unglücklichen Manöver beim Überrunden im ersten Lauf nur auf Tagesplatz zwei, sicherte sich aber trotzdem den DM-Titel. Für Schäfer ist es der sechste Titel, für Bachofer bereits der elfte. Sieger wurden Tim Waldschmidt und Kay Baamann (Kirchheim/Bissingen), Dritter das Jesinger-Ohmdener Duo Max Schäfer/Dominik Haußmann.

In der mit 30 Startern stark besetzten MX-Open-Klasse lieferten sich Sebastian Hess aus Waiblingen und der Jesinger Levin Welzel einen spannenden Kampf um die Führung, mit dem besseren Ende für Hess. Nico Schlauderer aus Weilheim wurde Dritter.pm

Alle Ergebnisse unter www.monkeycross-aktuelles.de

Anzeige