Lokalsport

Jesinger Zweite will endlich überzeugen

Kirchheim. Am heutigen Dienstagabend stehen in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 5 und 6 insgesamt drei Nachholspiele auf dem Programm. Von den Teckvereinen erwartet der SV Nabern II den TSV Jesingen II und der TSV Oberlenningen II spielt gegen den TSV Linsenhofen – die drei Partien bilden den Auftakt zu einer Wochentagsschicht, die ihre Fortsetzung am Donnerstag findet.

Anzeige

Alles andere als zufrieden mit dem Saisonstart ist Jesingens Spielertrainer Michael Panknin: „Eigentlich ist unser Kader etwas stärker einzuschätzen als vergangene Saison und dennoch konnten wir noch in keiner einzigen Partie überzeugen.“ Die zweite Jesinger Mannschaft konnte in den bisherigen drei Punktspielen erst ein Spiel gewinnen und das auch nur knapp: 5:4 hieß es gegen den TV Neidlingen II. Beim SV Nabern II sind mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber den letzten Begegnungen drei Punkte eingeplant. Die Gastgeber konnten hingegen noch keinen einzigen Punkt ergattern. Dies liegt vor allem daran, dass einige Spieler in den vergangenen Wochen bei der ersten Mannschaft wegen dort verletzter Akteure aushelfen mussten.

Die voraussichtliche Niederlage in Grenzen halten ist das Ziel der zweiten Oberlenninger Mannschaft gegen den TSV Linsenhofen in der Kreisliga B, Staffel 5. Die Gäste haben bisher noch kein Gegentor bekommen und in zwei Spielen bereits 15 Tore erzielt. In der zweiten Partie erwartet der TSV Raidwangen II den Tabellenführer TV Tischardt.kdl