Lokalsport

Jesingern winkt Platz zehn

Kirchheim. Am heutigen Dienstag ab 19 Uhr kommt es in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6 zum Nachholspiel zwischen der SG Reudern/Oberensingen III und dem TSV Jesingen II.

Anzeige

Die Begegnung war am 24. September zehn Minuten vor Schluss abgebrochen worden, nachdem die Schiedsrichterin sich von Jesinger Spielern und Betreuern bedrängt gefühlt hatte. Beide Teams wollten eigentlich weiterspielen, aber es kam nicht mehr dazu. Nun wurde entschieden, dass der Abbruch nicht gerechtfertigt war und die Begegnung neu angesetzt werden muss.

Für den Jesinger Trainer Andreas Schroeder bietet das Spiel eine erneute Möglichkeit, mit seinen Jungs weiter Punkte zu sammeln. Was aber nicht einfach wird, denn die „Gerstenklopfer“ haben einige Ausfälle zu beklagen und müssen zunächst einmal schauen, dass sie eine schlagkräftige Elf zusammenbringen. Die zweite Jesinger Mannschaft steht mit 13 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz. Mit einem „Dreier“ winkt der Sprung auf einen einstelligen Tabellenplatz. Der Gegner aus Reudern und Oberensingen ist Elfter und hat zwölf Zähler auf dem Konto.kdl