Lokalsport

Jetzt kommen Großkaliber

Fußball-Kreisliga B Oberlenningens „Zweite“ empfängt Linsenhofen.

Kirchheim. Am morgigen Himmelfahrtstag sind in der Fußball-Kreisliga B5 alle fünf Teckvertreter im Einsatz. Im Gegensatz zur ersten Mannschaft erlebt die „Zweite“ des TSV Oberlenningen zurzeit einen Höhenflug. Drei Siege in Folge verzeichneten die Mannen des Trainergespanns Hamit Geckin und Johannes Ruder jüngst. Doch jetzt kommen die Großkaliber. Gegen Relegationsaspirant TSV Linsenhofen sind die Lenninger krasser Außenseiter. Ruder stört das nicht: „Wir wollen Sechster und damit beste Teckmannschaft in der B5 bleiben“, sagt der „Sechser“ des TSV, der morgen verletzungsbedingt ebenso fehlen wird wie der gesperrte Melih Demirbas.

Anzeige

Für den Tabellenachten TSV Ötlingen II wird das Heimspiel gegen eine wiedererstarkte SPV-Zweite aus Nürtingen keine leichte Aufgabe. Zum direkten Teckduell kommt es im Notzinger Eichert zwischen dem TSV Notzingen II (9.) und der SG Ohmden/Holzmaden (12.), wo die favorisierten Gastgeber ihren einstelligen Tabellenplatz verteidigen wollen. Eher chancenlos hingegen dürfte Schlusslicht TSV Owen II beim Derby gegen Relegationsanwärter VfB Neuffen sein.

In der Staffel 7 hat der TSV Schlierbach nach dem 2:4 gegen Mitkonkurrent Kuchen die letzte Chance auf Platz zwei. Beim Tabellenführer Türk SV Ebersbach hängen die Trauben allerdings hoch, zumal Schlierbach ohne seinen gesperrten Torjäger Nicolo Incorvaia antreten muss.kls