Lokalsport

Johanna Zantop auf dem Weg zur Junioren-EM

Hünxe. Nachwuchsvielseitigkeitsreiterin Johanna Zantop vom RFV Weilheim hat einen großen Schritt Richtung Junioren-Europameisterschaft gemacht. Beim Sichtungsturnier in Hünxe am Niederrhein belegte die 16-Jährige überraschend den dritten Platz.

Eingeladen zu der Vielseitigkeitsprüfung auf M-Niveau waren 13 Reiter mit 14 Pferden, die im Vorfeld vom Junioren-Bundestrainer als potenzielle Kandidaten für die EM in Polen im August bestimmt worden waren. In der Dressur legte die Weilheimerin mit 47,7 Fehlerpunkten und Platz drei vor. Beim technisch anspruchsvollen Geländeritt mit vielen Kombinationen und schrägen Sprüngen kam Zantop mit FBW Santana‘s Boy ohne Hindernisfehler, jedoch mit vier Zeitfehlern aus dem Gelände. Da die Konkurrenz jedoch patzte, behauptete sie den vierten Platz. Im abschließenden M-Springen war das Duo trotz dem für Santana‘s Boy ungeliebten Gras voll konzentriert und schaffte den Parcours fehlerfrei. Lediglich ein Punkt für Zeitüberschreitung kam auf ihrem Konto dazu. Am Ende der Prüfung war sie dann sensationelle 3.

Nun findet vom 23. bis 26. Juli im niederländischen Renswoude das letzte Qualifikationsturnier statt, welches darüber entscheidet, wer in den Kader der Junioren-EM berufen wird. Nach der Leistung in Hünxe darf Johanna Zantop sicherlich zum Favoritenkreis gezählt werden.gk

Anzeige