Lokalsport

Judokas fahren zu „Süddeutschen“

Kirchheim. Die beiden Kirchheimer U15-Judokas Vladimir Smirnov und Eray Di Lella haben sich für die süddeutschen Meisterschaften am 21. Oktober in Pforzheim qualifiziert.

Bei den württembergischen Titelkämpfen in der heimischen Walter-Jacob-Halle in Kirchheim sicherte sich Eray Di Lella in der Gewichtsklasse über 60 Kilo nach einem ausgeglichenen Endkampf, den er erst kurz vor Schluss nach einem technisch brillanten Manöver seines Gegner verlor, die Silbermedaille. Vladimir Smirnov kämpfte sich in der Klasse bis 43 Kilo ins kleine Finale, das er überraschend verlor und sich erst im Stichkampf per Schulterwurf die Quali für die „Süddeutschen“ sicherte.

Den beiden anderen VfL-Startern Niklas Meinzinger (bis 40 Kilo) und Jan Weitz (bis 60 Kilo) blieb das angepeilte Ticket nach Pforzheim verwehrt - beide scheiterten vor heimischem Publikum knapp.

Alle vier Teckstädter hatten sich zuvor bei den südwürttembergischen Meisterschaften in Heubach für die Titelkämpfe in der Teckstadt qualifiziert. Vladimir Smirnov hatte dabei Bronze, Eray Di Lella Silber gewonnen.tb

Anzeige