Lokalsport

Julian Schäfer kämpft sich in Endrunde vor

Ravensburg. Innerhalb des Karate-Sommercamps in Ravensburg – eine der größten internationalen Karate-Veranstaltungen – hat der Notzinger Julian Schäfer (VfL Kirchheim) im Finale des European Cups Platz fünf belegt. Den Endkampf gewann Max Lachmann (Budokan Mannheim). Er bezwang den Schweizer Mentor Bytyci.

Der 18-jährige Julian Schäfer gewann den Vorkampf gegen Felix Peschau (MTV Ludwigsburg) durch Kampfrichterentscheid 3:0, nachdem es die beiden Kämpfer zuvor mit einem Gleichstand spannend gemacht hatten. Durch eine explosive Kontertechnik sowie einem überlegenen Kampfstil hatte der Notzinger die Kampfrichter überzeugt. Bei den Finalkämpfen am Abend war die Stimmung in der Halle perfekt: einerseits die lautstarken Zuschauer, andererseits das Scheinwerferlicht. Danach traten die qualifizierten Sportler auf die Matte. Schäfer stand dem amtierenden Schweizer Meister Mentor Bytyci gegenüber. Nach einer Beintechnik zum Körper des Gegners („Mawashi-chudan“) stand es 2:0 für den Kontrahenten. Davon zeigte sich der VfL-Karateka wenig beeindruckt und schaffte es, in den letzten Sekunden den Kampf ebenfalls mit einem „Mawashi-chudan“ auf 2:2 auszugleichen. Wegen des darauffolgenden Kampfrichterentscheids wurde der Schweizer in die nächste Runde katapultiert, der dort um einen Treppchenplatz kämpfen konnte. Julian Schäfer erreichte am Ende einen guten fünften Platz.am


Anzeige