Lokalsport

Karttalent fährt ersten Saisonsieg ein

Motorsport Der zehnjährige Phil Colin Strenge vom MCKT gewinnt in Wackersdorf das Rennen um den Rok-Cup.

Wackersdorf. Eine Woche nach dem Saisonauftakt hat Karttalent Phil Colin Strenge vom Motorsportclub Kirchheim Teck (MCKT) seinen ersten Sieg eingefahren. In Wackersdorf triumphierte der zehnjährige Unterensinger im sogenannten Rok-Cup (siehe Infoartikel). Das erste Rennen fand unter Flutlicht statt und sorgte damit für eine besondere Stimmung. 19 Fahrer gingen an den Start. Bereits im freien Training hatte Strenge für klare Verhältnisse gesorgt und fuhr Bestzeit. Das Qualifying lief aber nicht ideal. „Ich hatte leider keine freie Runde und habe dadurch immer wichtige Zehntelsekunden verloren“, erklärte Strenge.

Auf dem Zeitentableau war er Zweiter, jedoch wurde der Spitzenreiter im Nachhinein disqualifiziert und der Unterensinger stand auf Startplatz eins. Diesen nutzte er und feierte im ersten Durchgang einen Start-Ziel-Sieg. Taktisch ging er dann das zweite Rennen an. Probleme mit seinen Reifen bremsten ihn etwas ein und letztlich wurde er Zweiter. Der Tagessieg war ihm aber nicht mehr zu nehmen.

Bereits am heutigen Freitag reist der MCKT-Pilot zum nächsten Rennen, wenn der Süddeutsche ADAC-Kart-Cup zum zweiten Meisterschaftslauf in Straubing zu Gast ist. Nach seinem Sieg am Wochenende zählt Strenge auch dort zu den Favoriten. nie

Eine Serie von Ralf Schumacher

Der Rok-Cup ist eine Kartserie für Anfänger und Profis. In Deutschland hat Ralf Schumacher den Rok-Cup gegründet und damit eine kostengünstige Alternative zu vergleichbaren Konzepten geschaffen. „Das ist eine perfekte Plattform für Einsteiger und Fortgeschrittene, die Kartsport betreiben wollen, der Chancengleichheit zu überschaubaren Kosten bietet. Das wird mit Einheitsmotoren von Vortex und vorgeschriebenen Reifen von Bridgestone garantiert. „Beides sind absolute Premium-Hersteller, die für Qualität und Leistung stehen”, wird Schumacher auf der Homepage der Serie zitiert. tb

Anzeige