Lokalsport

Katzenjammer wegen eines einzigen Satzes

Tennis Die Damen 30 des TC Weilheim verlieren auswärts unglücklich – insgesamt vier Siege für TCW-Teams.

Eine kalte Dusche gab’s am Wochenende nur für zwei TCW-Teams. Foto: Markus Brändli
Eine kalte Dusche gab’s am Wochenende nur für zwei TCW-Teams. Foto: Markus Brändli

Weilheim. Vier Siege, zwei Niederlagen und eine davon besonders bitter: So lautet die Bilanz der Weilheimer Tennisteams nach dem Wochenende.

Die Damen 30 (Württembergstaffel) verloren denkbar unglücklich beim TC Mittelbiberach. Nach den Einzeln und Siegen von Sibylle Gallagher, Petra Siegmund und Silke Huss-Lehmann stand es 3:1 für den TCW. Anschließend gingen beide Doppel verloren, und die Gegnerinnen hatten dank eines gewonnen Satzes mehr am Ende die Nase vorn.

Eine deutliche Niederlage gab es für die zweite Weilheimer Herrenmannschaft (Bezirksklasse 2) in Adelberg-Oberberken. Nach den Einzeln stand es bereits 6:0 für die Gastgeber, wobei der TCW in drei Einzeln (Andre Hoffmann, Christian Stiber und Jochen Roßmanith) im Match-Tiebreak unterlagen. Daniel Hertl, Tobias Rösch und Debütant Fabian Weiler verloren jeweils in zwei Sätzen. In den abschließenden Doppeln ergatterten Stiber/Roßmanith noch einen Ehrenpunkt für den TCW. Endstand damit 1:8.

Die Damen waren in der Oberligastaffel beim SV Weidenstetten mit 4:2 erfolgreich. Nach Siegen von Jula-Marie Braun und Desiree Schwörer bei Niederlagen von Luisa Heilemann und Lisa Obermeier stand es 2:2. Zwei klare Doppelsiege von Heilemann/Braun und Obermeier/Schwörer besiegelten den Auswärtserfolg.

Ebenfalls siegreich waren die Herren 30 (Bezirksoberliga) beim TC Esslingen. Bastian Erdmann (4), Simon Wrobel (5) und Ralf Bopp (6) waren allesamt in zwei Sätzen erfolgreich. Marc Drexler (2) rang seinen Gegner im Match-Tiebreak nieder, während Markus Müller (1) und Simon Braun (3) in zwei Sätzen das Nachsehen hatten. Drexler/Wrobel und Braun/Erdmann holten in den Doppeln zwei weitere Punkte zum 6:3.

Erfolgreich waren dagegen die Damen 40 (Verbandsstaffel) gegen den SV Rommelsbach. Kristina Ulmer (1), Uli Haist (2) und Claudia Fürst (3) stellten bei einer Niederlage von Sabine Faulhaber (4) auf 3:1. Ein glatter Doppelsieg von Ulmer/Fürst rundete den 4:2-Erfolg ab.

Die Damen 60 (Staffelliga) verpassten der TG Gönningen eine richtige Klatsche. Jutta Richter, Uli Haist, Hedi Plattes, Gerlinde Mosenthin, Evi Haußmann, Janny Kropf und Sybille Magsam-Breining ließen nur 15 Spielgewinne der Gegnerinnen zu.pam

Anzeige