Lokalsport

Keeper Zirn hält die Punkte fest

Bezirksliga Beim 2:0-Heimerfolg gegen Neckartailfingen wird der Kirchheimer Torwart zum Held des Tages.

Kirchheim. Nach dem 2:0-Heimerfolg über den TSV Neckartailfingen deutet sich bei Fußballbezirksligist VfL Kirchheim ein regelrechter Traumstart an. Mann des Tages war VfL-Keeper Daniel Zirn, der den Teckstädtern mit etlichen Paraden die drei Punkte sicherte.

Anzeige

So bereits nach fünf Minuten, als die Gäste in Führung hätten gehen können, Zirn jedoch gegen den eingelaufenen Wilhelm klären konnte. Der VfL war um Spielkontrolle bemüht, die Gäste jedoch über Konter stets brandgefährlich. In der 31. Minute startete der TSVN einen dieser Konter, und einzig Zirn war es zu verdanken, dass seine Farben nicht in Rückstand gerieten. Nicht nur den ersten Versuch von Schellander, auch den Nachschuss von Plachy wehrte er sehenswert ab.

Nach Wiederbeginn zog der VfL die Zügel an und wurde dominanter. Folgerichtig die Führung dank einer Co-Produktion der beiden ehemaligen Weilheimer Youngster im VfL-Dress. Nach einer Ecke von Samuel Bosler netzte sein Kumpel Simon Wahler per Volleyschuss zum 1:0 ein. In der 70. lief der auf Neckartailfinger Seite eingewechselte Cosimo Attore alleine auf Zirn zu, der Kirchheimer blieb aber erneut Sieger.

Den Blauen öffneten sich jetzt immer größere Räume aufgrund der nun offensiveren Spielweise der Gäste. Einen Konter auf eigenem Platz über Benedikt Petzet und Bosler verwertete der eingewechselte Burak Celik per Heber zum entscheidenden 2:0 in der 78. Minute. In der 83. Minute war wieder Zirn zur Stelle. Mittlerweile befand er sich mit Neckartailfinges Torjäger Plachy im Privatduell. Erneut blieb er im Eins gegen Eins der Sieger.mis

VfL Kirchheim: Zirn - Wahler, Herthneck, Elsässer, Flegel (75. Petzet) - Helber, Hechler (80. Haußer), Cseri, Herrmann (71. Celik), Bosler - Webinger (64. Webinger)

TSV Neckartailfingen: Vogelmann - Aktas (69. Wenzelburger), Schneider, Guillen (77. Böpple), Müller - Krasser (66. Haverkamp), Frimmel (36. Attore), Köhler, Schellander, Wilhelm - Plachy

Tore: 1:0 Wahler (65.), 2:0 Celik (78.)

Gelbe Karten: Fehlanzeige

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Hans Wolf (Stuttgart)