Lokalsport

Kegler mit holpriger Heimpremiere

Lenningen. Die Sportkegler des TV Unterlenningen bilanzieren nach dem ersten Heimspieltag einen Sieg und zwei Niederlagen.

Die erste Herrenmannschaft verlor in der Oberliga gegen Verbandsligaabsteiger SV Magstadt mit 3:5 Mannschaftspunkten und 3140:3238 Holz. In dieses Spiel startete der TVU mit Roland Schmid (559) und Oswald Wolf (500), wobei nur Roland Schmid punktete. Zu-sätzlich lag man auch noch mit 50 Holz in der Gesamtholzzahl zurück. Den Rückstand konnten im Mittel-paar Günther Dangel (540) und Franz Hammel, die beide ihre Duelle gewinnen konnten, etwas verkürzen. Somit schien zu diesem Zeitpunkt ein Unentschieden in Reichweite zu sein. Auch im Schlusspaar konnten Michael Schmid (521) und Herbert Zwick (494) anfangs noch mithalten, dann aber konnten sich die Gäste immer weiter absetzen.

Einen Heimsieg feierte hingegen die zweite Mannschaft der Unterlenninger in der Bezirksklasse beim 6:2 (3023:2868) gegen den SKV Aspach. In diesem Spiel waren die Unterlenninger zu Beginn tonangebend, denn Heinz-Kurt Jacob mit 532 und Hermann Bittmann mit 504 Holz konnten ihre Gegenspieler bezwingen. Obwohl der Vorsprung im Mittelpaar, in dem weder Richard Hohensteiner (509), noch Peter Hammel (485) ihr Duelle gewinnen konnten, schrumpfte, hatte der TVU immer noch einen komfortablen Vorsprung. Dieser wuchs im Schlusspaar wieder deutlich an, denn Herbert Hägenläuer (476) und Heinz Kurz (517) punkteten klar.

Die gemischte Mannschaft der Lenninger verlor in der C-Klasse mit 1:5 (1716:1744) gegen den SC Stammheim. Die Gäste erwischten den besseren Start, da sowohl Siegfried Iwwerks (331 im erst zweiten Spiel) und Heike Reichersdörfer (460) unterlagen. Deutlich besser lief es im Schlusspaar. Petra Holder mit 489 und Hans Stiglmeier mit 436 Holz glichen den Rückstand zwischenzeitlich aus. Am Ende setzten sich die Gäste aber durch. Den Ehrenpunkt holte Petra Holder.fh

Anzeige