Lokalsport

Kein Glück in Verlängerung

Basketball Die U18 des VfL verliert nach zwei Zusatzschichten mit 71:72.

Schramberg. Vierte Niederlage im siebten Landesligaspiel und was für eine bittere: Mit 71:72 nach zweifacher Verlängerung unterlagen die U18-Basketballer des VfL Kirchheim in Schramberg. Ohne Mirsad Haziri, der mit der ersten Mannschaft in Ravensburg spielte, Tizziano Palmieri, Tobias Reinhardt und ohne Coach Elijah Allen, der mit den Knights in der Pro A im Einsatz war, hatten es die Kirchheimer beim punktgleichen Tabellennachbarn aus dem Schwarzwald schwer.

Anzeige

Dennoch entschied der VfL die beiden ersten Viertel für sich und führte zur Pause mit 40:32. Ein Vorsprung, den die Gäste im dritten Viertel verspielten (48:48). Zur Schlusssirene stand es 61:61. In der letzten Sekunde der zweiten Verlängerung unterlief Firat Ulucay ein unnötiges Foul beim Rebound. Die Gastgeber bekamen noch einmal zwei Freiwürfe und der zweite rollte rein.ut

Spielstenogramm

VfL Kirchheim: Gere (7), Karahan (11), Raichle (14/4), Ristic, Schäfer, Sigel (24/1), Ulucay (6), Voulgaridis, Wanzek (9).