Lokalsport

Keine Geschenke für den Ex-Coach

Fußball-Bezirksliga: SGEH mit 4:1-Auswärtssieg

Klarer Erfolg beim Ex-Trainer: Fußballbezirksligist SGEH hat den TSV Neckartailfingen um den ehemaligen Coach Karatailidis 4:1 bezwungen.

Neckartailfingen. Die Gastgeber mit den beiden ehemaligen SGEH-Trainern Jorgo Karatailidis und Ferdi Turan hatten die erste gefährliche Aktion im Spiel, doch Ex-SGEH-Spieler Cosimo Attorre wurde in letzter Sekunde am Abschluss gehindert. Danach passierte längere Zeit nicht viel, die Gäste waren zwar etwas besser im Spiel, fanden aber keine Mittel, um zu guten Torchancen zu kommen. Nach einer halben Stunde dann die Führung für die SGEH. Marco Parrotta spielte von links quer, Osman Cobankara verpasste die Hereingabe, doch Marco Lude grätschte den Ball ins Tor. Parrotta verpasste es kurze Zeit später, die Führung zu erhöhen, sein Kopfball ging knapp am Pfosten vorbei. Fünf Minuten vor der Pause konnten die Gastgeber ausgleichen. Nach einem langen Freistoß von der Mittellinie kam Benjamin Frimmel an den Ball und traf zum 1:1.

Nach dem Seitenwechsel ging die SGEH in der 52. Minute wieder in Führung. Eine halbhohe Ecke von Marc Theimer verwandelte Florian Lenuzza volley zum 2:1. Nach einer Stunde stand es dann sogar 3:1 – Cobankara spielte Gökhan Demir im Strafraum frei, der nahm den Ball einmal mit und schob ihn in die lange Ecke. In den nächsten Minuten ließ die SGEH einige gute Chancen liegen, um die Führung auszubauen, und scheiterte immer wieder an Marcel Finsterbusch im TSVN-Tor. In der 70. Minute war es dann so weit – nach Pass von Parrotta war Demir erneut frei durch, ließ den Torwart aussteigen und schob den Ball zum 4:1 ins leere Tor. Danach kam Neckartailfingen noch mal stark auf, doch SGEH-Keeper Kevin Kammerer rettete zweimal gegen die durchgebrochenen Köhler und Attorre. Die SGEH vergab ebenfalls ihre Konterchancen, und so blieb es beim 4:1-Erfolg.fl

TSV Neckartailfingen: Finsterbusch – Wenzelburger, Müller (65. Karatailidis), M. Wilhelm, Schneider (80. Bah) – Nagel (61. Böpple), Bayha (80. Riehle), Frimmel, Köhler – Krasser, Attorre

SGEH: Kammerer – M. Weger, Lenuzza, Kronewitter, D. Weger – Cobankara (78. Stöcker), Kamradek, Theimer, Oswald (13. Lude) – G. Demir (85. Petto), Parrotta

Tore: 0:1 Lude (27.), 1:1 Frimmel (39.), 1:2 Lenuzza (52.), 1:3/1:4 G. Demir (61./70.)

Gelbe Karten: Karatailidis – Parrotta

Schiedsrichter: Erich Geiselmann (Staig)

Zuschauer: 150

Anzeige