Lokalsport

Keine Mühe mit dem Schlusslicht

Kirchheim. Einen Pflichtsieg hat die U 18-Mannschaft der VfL-Basketballer mit dem 83:47 gegen Landesliga-Schlusslicht TS Göppingen eingefahren. Es war der zehnte Sieg im 13. Match für das Team von Coach Desmond Strickland, die Vizemeisterschaft ist drei Spieltage vor Schluss weiterhin das Ziel.

Anzeige

Gegner Göppingen hatte erst ein einziges Mal gewonnen, und dabei blieb es auch beim Gastspiel in der Sporthalle Stadtmitte. Schnell sorgten die diesmal gut aufgelegten Center Chris Broeders und Stefan Milosevic für klare Verhältnisse, 14 der 25 Punkte zum 25:7 nach dem ersten Viertel stammten von den beiden. Auch die Viertel zwei (24:15) und drei (22:11) liefen eindeutig zugunsten des Tabellenzweiten, erst die letzten zehn Minuten konnten die Gäste ausgeglichen gestalten (12:14).

Als letzter Konkurrent im Kampf um die Vizemeisterschaft im Bezirk ist der TV Konstanz verblieben, der einen Sieg weniger auf dem Konto als die Kirchheimer hat. Da der VfL den direkten Vergleich mit den Seestädtern verloren hat, sollten zum Erreichen dieses Ziels allerdings die restlichen drei Spiele – allesamt auswärts – gewonnen werden.ut

VfL Kirchheim: Bilke, Broeders (23), Cal (17/5), Hinitschew (10), Mazzeo (6), Milosevic (15), Montenegro (8/1), Palmieri (4/1)