Lokalsport

„Keine Zeit für Spielchen mehr“

Knights-Coach Mai will in Hanau Fortschritte sehen

Kirchheim. Zwei Wochen nach dem 78:74-Krimisieg auf heimischem Parkett über Pro A-Kontrahent Hanau reisen die Kirchheimer Ritter zum Wiedersehen nach Hessen. Das am vergangenen Wochenende abgesagte Testspiel geht am Mittwochabend ab 20.30 Uhr über die Bühne.

Anzeige

„Sie haben einige ihrer verletzten Spieler wieder zurück und verfügen nun über ausreichend Personal, diese Testpartie sinnvoll erscheinen zu lassen“, sagt Knights-Coach Michael Mai. Den US-Amerikaner plagen Verletzungssorgen. Nach seiner Arm-blessur im Duell gegen Crailsheim wurde bei Dennis Tinnon ein Bänderriss im Ellbogen diagnostiziert, der den Power Forward voraussichtlich vier bis sechs Wochen außer Gefecht setzen wird.

In Hanau müssen somit Andreas Kronhardt und der von einer Platzwunde am Kopf genesene Johannes Joos verstärkt in die Bresche springen. Mai verfolgt für das Duell mit dem Gegner auf Augenhöhe einmal mehr einen klaren Plan. Er erwartet von jedem seiner Spieler große Schritte, möchte nach dem mauen Auftritt in Crailsheim sowie dem 80:61-Sieg gegen Pro B-Team Weißenhorn hinter verschlossenen Türen klare Verbesserungen sehen. Weiter: „So kurz vor dem Saisonstart ist keine Zeit für Spielchen mehr.“saa

Knights-Kader: Richard Williams, Besnik Bekteshi, Tim Koch, Tomislav Martinovic, Tim Burnette, Dennis Nawrocki, Jordan Wild, Johannes Joos, Akant Sengül, Andreas Kronhardt