Lokalsport

Kirchheim lockt die Ausdauersportler

Am Samstag findet im und ums Freibad der erste „Swim and Run“-Wettkampf statt

Der Countdown läuft: Am Samstag um 16 Uhr fällt im Freibad der Startschuss zum ersten Kirchheimer Swim and Run. Über 140 Meldungen lagen bis zum Onlinemeldeschluss für den Kombinationswettkampf aus 400 Meter Schwimmen und vier Kilometer Laufen vor. „Weit mehr, als für solch eine Premierenveranstaltung zu erwarten war“, konstatiert Organisationschef Gunter Stecher.

Doppelt hält besser: Mit Moritz Heitel (links) und Boris Marc Münch werden gleich zwei Moderatoren den Kirchheimer „Swim and Run
Doppelt hält besser: Mit Moritz Heitel (links) und Boris Marc Münch werden gleich zwei Moderatoren den Kirchheimer „Swim and Run“-Wettbewerb am Mikrofon begleiten. Foto: Stecher

Kirchheim. Vor allem der mit 30 Prozent hohe Anteil an weiblichen Teilnehmern und die knapp 40 Jugendlichen und Kinder, die trotz der Ferienzeit gemeldet haben, sind für die Verantwortlichen bemerkenswert. „Unser Konzept scheint gut aufgegangen zu sein“, freut sich VfL-Schwimmwart Manuel Gonser.

Anzeige

Zu Recht: Neben einigen gestandenen Triathleten aus ganz Baden-Württemberg hat sich eine Vielzahl von Hobbysportlern und Aktiven aus der Kirchheimer Sport- und Vereinsszene angemeldet. So wie zum Beispiel Spitzenläuferin Claudia Volz vom Lauftreff Kirchheim, der Radspezialist Markus Braun (B+M Shop Jesingen) oder Sportschütze Andreas Rieke vom TSV Ötlingen. Letzterer nimmt zwar zum ersten Mal an einer derartigen Veranstaltung teil, dennoch dürfte er aus lokaler Sicht als guter Schwimmer und noch besserer Läufer mit zum den Topfavoriten zählen. Zahlenmäßig am stärksten vertreten sind die Ausdauersportler von TriAs Wernau mit neun Teilnehmern. Favoritin bei den Frauen ist die Baden-Württembergische Juniorenmeisterin Luisa Moroff (GSV Maichingen Triathlon) vor Carmen Besemer (VfL Kirchheim) und Cosima Mücke von der TSG Öhringen.

Um für Stimmung zu sorgen und die Zuschauer stets auf dem Laufenden zu halten, wurden mit Moritz Heitel und Boris Marc Münch gleich zwei Moderatoren verpflichtet. Heitel hat kürzlich das Kirchheimer Badewannenrennen moderiert, während Münch als Sprecher des Kirchheimer Radrennens bekannt ist.

Die Streckenlängen richten sich nach Jahrgängen, wobei die Jüngsten (ab Jahrgang 2006) 100 Meter schwimmen und 400 Meter laufen müssen. Die Laufstrecke führt über Radwege im Bereich von Freibad, Schafhof und Schlossgymnasium und kann mit anspruchsvoller Topografie und sogar Treppenstufen aufwarten. Das Ziel befindet sich unter einem großen Torbogen auf der Wiese neben dem Schwimmerbecken.

Für spontan Interessierte gibt es am Veranstaltungstag noch die Möglichkeit, zwischen 13.30 und 15 Uhr nachzumelden. Unabhängig von der endgültigen Teilnehmerzahl hoffen die über 30 Helfer und Organisatoren der VfL-Schwimmabteilung neben guten Wetterbedingungen auf ein spannungsvolles neues Event in der Kirchheimer Sportlandschaft, mit der richtigen Mischung aus Spitzen- und Hobbysport.gs