Lokalsport

Kirchheimer Herren 50 droht der Abstieg

Tennis Nach dem 4:5 gegen Weilheim hat der TCK in der Oberliga kaum noch Chancen.

Kirchheim. Schwere Zeiten für das das Herren-50-Oberligateam des Tennisclub Kirchheim. Nach der knappen 4:5-Niederlage im Lokalduell gegen den TC Weilheim haben die Kirchheimer nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Die größte Chance, die Begegnung noch umzubiegen hatte Kirchheims Nummer fünf, Wolfram Hertfelder, der im Match-Tiebreak drei Matchbälle vergab und sein Einzel zum 3:3-Ausgleich noch verlor.

Anzeige

Die Damen 40 verbuchten im vierten Spiel zu Hause gegen den NLV Vaihingen einen 4:2-Erfolg. Nach Siegen von Corina Löffel (2) und Renate Müller (1) stand es 2:2 nach den Einzeln. Die beiden Doppel holten anschließend die Punkte zum verdienten Sieg.

Im Nachbarschaftsduell der Herren 40 zwischen dem TC Kirchheim und dem TC Dettingen setzten sich die Kirchheimer in einer fairen Begegnung verdient mit 7:2 durch. Damit wahrte der TC seine Chance auf den Gruppensieg.

Bereits unter der Woche ging es für die Herren 70 in Hochdorf um den Klassenerhalt in der Staffelliga. Nach Erfolgen von Manfred Schöllkopf, Werner Novotny und Heribert Nees lag Kirchheim bereits nach den Einzeln uneinholbar in Führung, obwohl Ewald Metzger sein Match verletzt hatte aufgeben müssen. Am Ende stand es 4:2 für den TCK.

Die Herren 2 des TCK haben gegen den Salacher TC hingegen ihre letzte Aufstiegschance in der Bezirksklasse 2 verspielt. Bei der 2:7-Niederlage gewann nur Dominik Hummel sein Einzel. Im Doppel holte Hummel an der Seite von Nils Küstermann einen weiteren Punkt für seine Mannschaft. Eine denkbar knappe Niederlage mussten die Damen 30 trotz eines überzeugenden Auftritts gegen Staffelliga-Tabellenführer Pliezhausen hinnehmen. Die hoch gehandelte Mannschaft aus dem Neckartal wurde ihrer Favoritinnenrolle erst nach einem harten Kampf gerecht. Vanessa Nagy (1), Nicole Zollner (2), Annette Richters (3) und Anke Rieforth (4) konnten sich zunächst punktgleich (3:3) behaupten. Erst der Satzvorteil mit 9:7 gab den Ausschlag für die Niederlage in Pliezhausen. Die Kirchheimer Mannschaft bleibt trotz der Niederlage auf Platz zwei.fb