Lokalsport

Kirchheimer Klosterwiesel überzeugen trotz verpasstem Aufstieg

So sehen DM-Dritte aus: die Klosterwiesel. Foto: pr
So sehen DM-Dritte aus: die Klosterwiesel. Foto: pr

Stuttgart. Das Ultimate-Frisbee-Team der Kirchheimer Klosterwiesel hat bei der Indoor-Mixed-DM der vierten Liga in Vaihingen den dritten Platz belegt und damit den Aufstieg in die dritte Liga nur knapp verpasst. Nach vier Siegen (13:12 gegen Tübingen, 13:11 gegen Gießen, 15:10 gegen Oberhausen-Rheinhausen, 15:8 gegen Marburg) und einer Niederlage gegen Karlsruhe (8:15) fehlten letztlich nur drei Punkte zum Aufstieg.

Die Kirchheimer waren mit einem Kader aus sechs Schülern der Frisbee-AG, sechs Teilnehmern des Vereinstrainings und einer erfahrenen Ergänzungsspielerin des TSF Ditzingen an den Start gegangen. Dass in Vaihingen bis zum letzten Punkt um den Aufstieg mitgespielt werden konnte, ist als großer Erfolg zu werten. Zumal die konstant guten Platzierungen der Klosterwiesel bei Meisterschaften für die kontinuierliche Arbeit in der Frisbee-AG und im Vereinstraining sprechen. Das regelmäßige Trainingsangebot der schulübergreifenden Frisbee-AG in der Halle des Schlossgymnasiums (donnerstags ab 16 Uhr) sowie im Verein auf dem Sportplatz Jesingen (mittwochs ab 18.30 Uhr) zahlt sich offenbar aus. pm


Anzeige