Lokalsport

Kirchheimer lassen wichtige Punkte liegen

Tennis Der TCK rutscht nach einer 4:5-Heimpleite gegen Fellbach in der Oberliga auf einen Abstiegsplatz.

Vergeblich gestreckt: Tony Holzinger und die TCK-Asse haben ihr Heimspiel verloren. Foto: Mirko Lehnen
Vergeblich gestreckt: Tony Holzinger und die TCK-Asse haben ihr Heimspiel verloren. Foto: Mirko Lehnen

Kirchheim. Ernüchterung bei Tennis-Oberligist TC Kirchheim. Mit einer 4:5-Heimniederlage gegen den TEV Fellbach haben die Teckstädter wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt liegen gelassen. Mit 2:2 Zählern steht der TCK drei Spieltage vor Saisonende damit auf dem ersten Abstiegsplatz.

Anzeige

Aufgrund einer Verletzung von Neuzugang Ricky Keppeler musste das TCK-Team das zweite Heimspiel der Saison unter schwierigen Umständen bestreiten. Trotzdem sah es anfangs aus Kirchheimer Sicht vielversprechend aus. Erneut war es Tony Holzinger (Position 2), der nach einer starken Leistung seinen Gegner klar in zwei Sätzen bezwang. Die zwei weiteren Partien der ersten Runde verliefen für die Teckstädter weniger erfolgreich. Sowohl Benni Dröge (4) als auch Manuel Zabukovec (6) mussten sich knapp geschlagen geben. Spitzenspieler Tomas Jecminek (1) gestaltete seine Partie zunächst offen, musste sich schlussendlich allerdings seinem mehr als zehn Jahre jüngeren Gegner in drei hochklassig und eng umkämpften Sätzen geschlagen geben. Alex Miehle (3) und Thomas Hantge (5) mussten ebenfalls über die volle Distanz gehen. Nach hartem Kampf behielten beide jedoch die Oberhand und konnten zum 3:3 ausgleichen.

Demzufolge mussten die Doppel die Entscheidung herbeiführen. Nach langen taktischen Überlegungen standen die Paarungen fest: Im Spitzendoppel musste sich die TCK-Paarung Jecminek/Miehle mit dem Duo Negritu/Gayer auseinandersetzen. Nach zwei engen Sätzen und einer Spielzeit von mehr als eineinhalb Stunden mussten die Teckstädter den Platz schließlich als Verlierer verlassen. Ebenfalls hatten die Fellbacher im dritten Doppel die Nase gegen die Paarung Dröge/Zabukovec vorne und holten damit den entscheidenden fünften Punkt. Holzinger/Hantge konnten ihre Partie noch gewinnen und konnten noch auf 4:5 verkürzen.

Am kommenden Sonntag empfängt das Team aus Kirchheim den TC Ehingen. Die Partie beginnt um 10 Uhr und findet erneut auf heimischer Anlage statt.mz

Spielstenogramm

TC Kirchheim - TEV Fellbach 4:5

Jecminek - Negritu 6:1, 2:6, 6:10; Holzinger - Schweda 6:4, 6:2; Miehle - Bischoff 7:6, 7:5; Dröge - Gayer 4:6, 3:6; Hantge - Krummeich 6:1; 3:6, 10:2; Zabukovec - Seibold 0:6, 6:7; Jecminek/Miehle - Negritu/Gayer 4:6, 3:6; Holzinger/Hantge - Schweda/Bischoff 6:2, 6:3; Dröge/Zabukovec - Krummeich/Seibold 2:6, 2:6