Lokalsport

Kirchheimer Turner starten verheißungsvoll

Punktegarant für den VfL: Manuel Halbisch. Foto: Heiko Paul
Punktegarant für den VfL: Manuel Halbisch. Foto: Heiko Paul

Kirchheim. Die beiden Turnmannschaften des VfL Kirchheim sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die Ligasaison des Schwäbischen Turnerbundes gestartet. Die Oberliga-Mannschaft mit Manuel Halbisch, Benjamin Leitner, Markus Neher, Henning Weise und Micha Weißer gewann zum Auftakt souverän bei der KTV Hohenlohe. Aufgrund der gezeigten Leistungen zählt der VfL zum Kreis der Titelaspiranten, zumal einige Turner wie Nico Hofmann oder Alexander Kircher erst im Laufe der Saison ins Wettkampfgeschehen mit eingreifen. Ende April, nach insgesamt sieben Wett-kampftagen, wird es sich zeigen, wo sich das Team platziert.

Das Bezirksligateam musste am ersten Wettkampftag eine knappe Niederlage beim Nachbarn TSV Wernau hinnehmen. Mit Nikolai Burjak fehlte krankheitsbedingt eine feste Größe. Andre Belz, Eric Bay, Sascha Frohneberg, David Giss, Luca Schall, Christian Takacs und Tony Thalheim versuchten den Ausfall zu kompensieren. Am Ende fehlten lediglich 0,3 Punkte zum Sieg. Dennoch hat die Mannschaft gezeigt, dass sie mithalten kann. Ein Platz im oberen Mittelfeld der Bezirksliga ist realistisch. mp


Anzeige