Lokalsport

Klare Sache an den Brettern

Schach Erste Garde des SC Kirchheim gewinnt Bezirksligaduell gegen Zweite.

Kirchheim. Die erste Mannschaft des Schachclubs Kirchheim ist mit einem klaren 7:1-Sieg im klubinternen Duell gegen Aufsteiger SC Kirchheim II in die neue Bezirksligasaison gestartet.

Auch ohne Spitzenspieler Melcher zeichnete sich bereits nach zwei Stunden der deutliche Erfolg ab. Cernomorcenco (6) und Fronmüller (4) übernahmen gegen Vogel und Wirth früh die Initiative und gewannen überzeugend. Ganter (2) erhöhte gegen Kälberer auf 3:0. Eine abseitige Damenstellung wäre beinahe Schäfer(7) zum Verhängnis geworden, aber er konnte sich gegen Jungfer gerade noch retten. Wenigstens zwei Remisen konnte die zweite SCK-Garde am achten Brett durch Scheffel gegen Reisser und am fünften Brett (Kheder Hassan gegen Keuper) erringen.

Am Spitzenbrett hielt sich Bigalke gegen Routinier Schneider lange beachtlich, war aber letztlich der geduldigen Endspielkunst des Klubkameraden nicht gewachsen. Schließlich behielt im Duell der beiden Jugendleiter Flogaus(3) in einer skandinavischen Partie gegen Traier die Oberhand.

Am 8. Oktober empfängt der SCK den Meisterschaftsfavoriten Wernau, während die Zweite den schweren Gang nach Plochingen antritt.hh

Anzeige