Anzeige
Anzeige
Lokalsport

Klare Verhältnisse an den Kirchheimer Platten

Tischtennis Der VfL gewinnt in der Verbandsoberliga gegen die eigene „Zweite“.

Manuel Mangold kassierte überraschend zwei Niederlagen. Foto: Carsten Riedl

Der VfL Kirchheim hat das vereinsinterne Tischtennisduell in der Verbandsoberliga gegen die eigene zweite Mannschaft wie schon in der Vorrunde mit 9:3 gewonnen. Da mit Manuel Mangold und Matthias Gantert nur zwei Stammkräfte zur Verfügung ...

,esndnat eutnssm liSerpe usa dre eteiznw udn edi gdeenfoln csMnentanfha cennetdeshpr cMhiael olHh dnu evnS weanr eradh dei giznneei epileSr edr eietwnz aansMnhft,c dei ni erhir acaamnttmSnfsmh mzu ztisnaE nam.ek eiS nngaenew hir oleDpp eggen eo/olRllzHr dun mcaenth hcau mi leznEi edr esretn Macnhafsnt asd bneLe ecshrw. o:Kuisr demahNc er in nieer Vurnedro run ziew znleEi ethat begenba emsüs,n vlorre unlMae gaonldM na demise Tga owhsol ggene las hauc ngeeg lohH in ünff Am lnaerk Eeibsrgednn esdi rbea hntcsi. tzteJ eanhb ieedb tnancsfMenha wzei nhoWce se.ierpilf mb