Lokalsport

Klare Verhältnisse an den Kirchheimer Platten

Tischtennis Der VfL gewinnt in der Verbandsoberliga gegen die eigene „Zweite“.

Manuel Mangold kassierte überraschend zwei Niederlagen. Foto: Carsten Riedl

Der VfL Kirchheim hat das vereinsinterne Tischtennisduell in der Verbandsoberliga gegen die eigene zweite Mannschaft wie schon in der Vorrunde mit 9:3 gewonnen. Da mit Manuel Mangold und Matthias Gantert nur zwei Stammkräfte zur Verfügung ...

adsnnte, tmsensu iSlepre asu edr ewzinet udn die nolfdngee anaMnscenhft erndeesnpcth cealMih Hhol und Snve waren rehad ide enizegni eerSlip erd wteezin Mahct,nnfsa ide in eirhr hStaanatmnmfcsm muz aitnzsE keanm. ieS newaengn hri Depopl enegg oHol/llzrRe nud nhemcta ucha im znelEi der trnees ahsfaMcnnt sda beenL re.hswc K:uoris emaNhdc re in ierne nroVurde unr wize Eeinzl theta neaebgb rvloer Melnua naMogdl an medeis agT ohswlo ggeen sla auhc gegen Hloh in Am kenral Eernnesigdb dise raeb snchit. tzJet nhabe edibe fsnahanetncM ewzi enWoch rp.feilsei bm