Lokalsport

Klassenerhalt ist für TSVW in Sichtweite

Tischtennis Weilheimer Frauen gewinnen vor­entscheidendes Landesliga-Kellerduell gegen SB Stuttgart mit 8:4.

foto: Marcel Heckel
foto: Marcel Heckel

Weilheim. Der TSV Weilheim hat den ersten Schritt Richtung Klassenverbleib in der Landesliga getan. Gegen den DJK Sportbund Stuttgart III siegte der TSVW zu Hause mit 8:4. „Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung“, freute sich Sprecherin Katrin Meinzinger.

In den Doppeln und dem ers-ten Einzeldurchgang konnte sich bis zum 3:3-Zwischenstand kein Team entscheidend absetzen. Dank zweier Fünf-Satz-Siege von Gudrun Fischer und Karin Volk startete der TSVW einen Lauf, der nur von einer Niederlage Heike Eulenbergs unterbrochen wurde. Doch Eulenberg erholte sich schnell von ihrer Pleite und sicherte mit einem nicht für möglich gehaltenen 3:0-Sieg gegen die Stuttgarter Spitzenspielerin Denise Frank den Weilheimer Erfolg. „Das war sensationell“, lobte Meinzinger.

Mit diesem Sieg ist der TSV nun an den TTF Neuhausen, die gegen den TV Reichenbach mit 2:8 verloren, vorbeigezogen und hat pünktlich zum Saisonfinale die Abstiegsränge verlassen. Im letzten Saisonspiel gegen den TTC Hegnach (Samstag, 18.30 Uhr, Lindachsporthalle) reicht bereits ein Unentschieden zur Rettung. Die Abstiegskonkurrentinnen aus Neuhausen und Stuttgart stehen sich im letzten Spiel direkt gegenüber, werden sich gegenseitig die Punkte streitig machen.Michael Oehler

Anzeige