Lokalsport

Klassenerhalt rückt näher

Fußball-Bezirksliga: SGEH gewinnt 3:0 beim TSV Wendlingen

Fußballbezirksligist SGEH schwimmt sich frei. Per 3:0 (1:0)-Sieg beim TSV Wendlingen klettert das Team von Trainer Georgios Karatailidis von Platz elf auf zehn.

Wendlingen. In den ersten 20 Minuten sah es noch nicht nach einem souveränen Sieg der Gäste aus. Im Gegenteil, die Gastgeber waren die bessere Mannschaft und hätten durchaus auch in Führung gehen können. So köpfte in der achten Minute ein Wendlinger Spieler nach einer Flanke an den Pfosten.

Anzeige

In der 18. Minute ging dann jedoch die SGEH in Führung. Marco Parrotta setzte sich auf der rechten Seite durch, flankte weit auf den zweiten Pfosten, und Cosimo Attorre köpfte zum 1:0 ein. Danach dominierte die SGEH dann das Spiel und hätte durch Parrotta in der 31. Minute erhöhen können. Der ehemalige Weilheimer schoss jedoch nach Pass von Marcel Gutbrod frei stehend rechts am Tor vorbei. In der 45. Minute war dann Hakan Demir nach langem Ball von Keeper Giancarlo della Malva frei durch und wurde kurz vor dem Strafraum von Yannick Frick von den Beinen geholt. Frick war in dieser Situation jedoch der letzte Mann und musste folgerichtig mit Rot vom Platz. Den folgenden Freistoß von Marc Theimer parierte Alexander Kurz aber sehr stark, sodass es mit dem 0:1 in die Kabinen ging.

Nach dem Wechsel schlug die SGEH aus der Überzahl sofort Kapital und erzielte innerhalb von zwei Minuten zwei Tore. In der 51. Minute prallte ein Freistoß von Martin Kamradek in die Mitte ab und Haken Demir schob aus zehn Metern zum 2:0 ein. Kurz danach zog Attorre eine Flanke von der linken Seite in den Strafraum, Parrotta löste sich von seinem Gegenspieler und verwandelte volley zum 3:0. Damit war das Spiel entschieden und beide Teams ließen es in der letzten halben Stunde etwas ruhiger angehen, sodass es mit 0:3 letztendlich zu Ende ging.fl

TSV Wendlingen: Kurz (50. Gneiting) – Ruff, Wolf, Strähle, Rueß (75. Goller) – Geigle, Frick, Seidler, Ghebremarian (60. Acri) – Alt, Schubert (33. Wagner)

SGEH: Della Malva – M. Weger (60. Stöcker), Müller, Lenuzza, Gutbrod – Kamradek (68. Oswald), D. Turan, Theimer, Demir (71. Petto) – Parrotta, Attorre (77. Theiss)

Schiedsrichter: Fotis Josifidis (Balingen)

Tore: 0:1 Attorre (18.), 0:2 Demir (51.), 0:3 Parrotta (53.)

Gelbe Karten: Seidler, Geigle, Frick – Theimer, Kamradek

Rote Karte: Frick (45., TSV Wendlingen/Notbremse)

Zuschauer: 150