Lokalsport

„Klosterwiesel“ überraschen

Kaiserslautern. Eine große Überraschung ist dem Ultimate Frisbee Team des SVL Kirchheim bei seinem ersten zweitägigen Turnier gelungen. Mit einer kleinen Mannschaft aus drei Frauen und sechs Männern erkämpften sich die „Klosterwiesel“ am ersten Spieltag den siebten Platz.

Insbesondere der Sieg über das erfahrene Team aus Kaiserslautern, in dem es kurz vor Schluss 7:7 stand, sorgte für Aufmerksamkeit. So spielten die Kirchheimer am zweiten Tag gegen die Besten der insgesamt 16 Teams, mussten sich im ersten Spiel Freiburg klar geschlagen geben. Im Spiel gegen Dortmund kam es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen, das die Teckstädter jedoch verloren. Dennoch trat die Mannschaft im letzten Spiel mit großem Kampfgeist an und war gegen Heidelberg von Beginn an tonangebend. Zehn Minuten vor Schluss kam der Gegner noch einmal auf und verkürzte auf zwei Punkte. Doch Ann-Christine Müller gelang es mit einem starken Block, den gegnerischen Angriff zu stoppen. Mit ihrem sicheren Wurf in die Endzone auf ­Philipp Koschei brachte sie die „Klosterwiesel“ wieder klar in Führung, welche bis zum Schluss verteidigt werden konnte.pm


Anzeige