Lokalsport

Knights kommen ins Rollen

Kirchheims Zweitligakorbjäger gewinnen Test gegen Weißenhorn 84:49

Gelungene Heimpremiere: Die Zweitligabasketballer der ­Kirchheim Knights haben sich ihren Fans mit einem 84:49 gegen Pro B-Ligist Weißenhorn präsentiert.

Durchgesetzt: Prince Obasi un die Knights haben Weißenhorn keine Chance gelassen. Foto: Genio Silviani
Durchgesetzt: Prince Obasi un die Knights haben Weißenhorn keine Chance gelassen. Foto: Genio Silviani

Kirchheim. Von Beginn an dominierten die Kirchheimer das Spielgeschehen. Nach knapp vier Minuten zeigte die Anzeigetafel einen Zwischenstand von 17:2 an. Insbesondere Preston Medlin und Carrington Love erzielten in der Anfangsphase viele Treffer. Und die Ritter ließen dem hohen Anfangsdruck weitere Taten folgen. Immer wieder wurden die Gäste im Spielaufbau erfolgreich gestört. In der eigenen Zone dominierten Jonathan Maier und Brian Wenzel mit robustem Spiel.

Anzeige

An diesem Bild änderte auch die zweite Halbzeit nichts. Nach dem dritten Viertel waren die Kirchheimer beim Zwischenstand von 69:37 bereits uneinholbar enteilt. Prince Obasi, Ernest Hassell sowie die beiden Youngster Justin Hedley und Niclas Sperber, setzten vor allem in der Verteidigung Akzente. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg zu Buche.

Verzichten musste Trainer Michael Mai auf Andreas Kronhardt und Tim Koch. Während es bei Kronhardt bereits in wenigen Tagen wieder losgehen soll, beunruhigt die Verletzung von Tim Koch das Kirchheimer Basketball-Gemüt. Nach einer geplanten Fersenoperation im Sommer, verlängert sich die Ausfallzeit von Koch aufgrund einer Sehnenentzündung an der operierten Ferse. „Im Moment setzt Tim mit dem Training aus. Wie lange das so sein wird, kann uns letztlich niemand sagen. Wir werden von Woche zu Woche gucken müssen“, so Mai, der mit dem Auftritt seiner Truppe insgesamt sehr zufrieden war.

Am kommenden Sonntag treffen die Ritter auf den Pro A-Aufsteiger aus Ehingen. Spielbeginn in der Sporthalle Stadtmitte ist um 17 Uhr.cs