Lokalsport

Knights testen geschwächt gegen Elchingen

Am heutigen Mittwoch findet das nächste Vorbereitungsspiel der Kirchheimer Zweitligabasketballer statt. Ab 20.30 Uhr geht‘s gegen Elchingen.

Kirchheim. Das ambitionierte Pro-B-Team aus dem Kreis Neu-Ulm war bereits in den Vorjahren ein gerne gesehener Gast in der Sporthalle Stadtmitte. Bei den Kirchheimern hatte man gehofft, dass sich das Verletztenlazarett ein wenig lichtet. Doch auf zwei positive Meldungen folgte ein schlechte. Während Justin Hedley und Andreas Kronhardt zum Wochenende wieder voll ins Training einsteigen konnten, verletzte sich Neuzugang Brian Wenzel. Ein Muskelfaserriss wird den Forward für knapp zwei Wochen außer Gefecht setzen.

Somit werden heute neben Wenzel auch Carrington Love und Tim Koch ausfallen. Love laboriert noch an einer Leistenverletzung. „Bei Carrington warten wir noch auf eine detaillierte Diagnose. Vorher kann man nicht wirklich einen Zeitplan abgeben“, so Trainer Michael Mai. Hingegen scheint sich der Rehaprozess bei Tim Koch positiv zu entwickeln. Auch er stieg am Wochenende wieder ins Training ein. Zwar noch mit angezogener Handbremse, aber dennoch zeigt die derzeitige Entwicklung gute Ansätze. „Wir hoffen natürlich, dass Tim so schnell wie möglich voll einsteigen kann. Es ist aber deutlich wichtiger, dass wir es nicht übertreiben und ihn langsam heranführen. Einen erneuten Rückschlag wollen wir unbedingt vermeiden“, betont Mai. Ein Einsatz gegen Elchingen ist daher äußerst unwahrscheinlich.

Voll einsatzbereit zeigen sich hingegen die beiden Try-Out-Spieler Seth Hinrich und Jonathon Williams. Beide befinden sich in Kirchheim und werden gegen Elchingen voraussichtlich mit von der Partie sein.cs

Anzeige