Lokalsport

Knoten platzt erst spät

Basketball U18 des VfL gewinnt Landesligaduell in Derendingen mit 80:68

Tübingen. Dem VfL erging es zu Beginn in Derendingen schlecht: TV-Akteur Bilge machte alle zwölf Punkte zum 12:4 (5.), erst dann fand der VfL ins Spiel. Schon zum Ende des ersten Viertels war die Wende geschafft war, Kirchheim ging mit einem Dreier von Jannik Sigel erstmals in Führung – 21:20. Im zweiten Viertel ging die Post dann richtig ab: Turan Cal machte zehn seiner am Ende 21 Punkte zwischen der 13. und 19. Minute, der VfL lag zur Pause 44:38 vorn.

Nach erneut schwachem Start (46:45, 23.) bedeutete der 15:6-Zwischenspurt zum 61:51 die Vorentscheidung, kurz nach Beginn des Schlussviertels (67:53, 33.) war der Fisch geputzt. Mit sieben Zählern im letzten Abschnitt avancierte Regionalliga-Center Jannis Oppermann dann sogar noch zum VfL-Topscorer.ut

VfL Kirchheim: Broeders (6), Cal (21/4), M.  Hinitschew (11/1), Karahan (6), Oppermann (22), Raichle (2), Sigel (13/1)

Anzeige