Lokalsport

Kompletter Medaillensatz bei Heimspiel

Judo Der Nachwuchs des VfL holt Gold, Silber und Bronze bei den südwürttembergischen Meisterschaften in Kirchheim.

Erfolg schmeckt: Barbara Starzmann holte Gold. Foto: pr
Erfolg schmeckt: Barbara Starzmann holte Gold. Foto: pr

Kirchheim. Etappenziel erreicht: Die Nachwuchsjudoka Barbara Starzmann, Maxim Smirnov und Jan Weitz vom VfL Kirchheim liegen dank eines kompletten Medaillensatzes bei den südwürttembergischen U15-Meisterschaften in der heimischen Walter-Jacob-Halle auf Kurs - Ziel der drei ist, sich über die württembergischen Meisterschaften am 11. Mai in Heilbronn für die Titelkämpfe auf süddeutscher Ebene am 19. Mai in Pforzheim zu qualifizieren und dort nach Möglichkeit einen Podiumsplatz zu erreichen.

Barbara Starzmann wurde beim Heimspiel südwürttembergische Meisterin in der Klasse bis 40 Kilo. Keine ihrer Gegnerinnen konnte ihr im Kampf länger als eine Minute Stand halten. Im Finale wäre ihr einer ihrer Fußwürfe fast zum Verhängnis geworden. Gerade als sie mit vollem Schwung ansetzte, zog die Gegnerin das Bein nach hinten, die VfL-Kämpferin flog durch ihren eigenen Schwung in die Luft und wäre auf dem Rücken aufgekommen und der Kampf für die Gegnerin entschieden worden - wenn sie sich nicht blitzartig in der Luft gedreht hätte und die Gegnerin am Boden im Halte­griff bezwang.

Maxim Smirnov holte in der Klasse bis 40 Kilo den Vizetitel. In einem wahren Finalkrimi hatte er erst in der Verlängerung das Nachsehen.

Jan Weitz gewann Bronze in der Klasse ab 66 Kilo, nachdem er im Halbfinale keine Angriffsstrategie gegen einen defensiv kämpfenden Gegner gefunden hatte.kd

Anzeige